Samsung Galaxy S7 PrognoseRund 17 Millionen Geräte sollen im ersten Quartal produziert werden

vom 01.03.2016, 09:34
Samsung Galaxy S7, Galaxy S6 und Galaxy S5 im Vergleich

Samsung ist offenbar davon überzeugt, mit dem auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) neu vorgestellten Galaxy S7 und Galaxy S7 edge den Puls der Zeit getroffen zu haben. Bis Ende März will das Unternehmen laut eines Medienberichts rund 17 Millionen Geräte der S7-Familie bauen.

Damit übertreffe Samsung die Fertigungsmenge des ersten Verkaufsquartals nach der offiziellen Vorstellung der Modelle Galaxy S6 und Galaxy S4, berichtet das Branchenportal etnews. Allerdings erwarte Samsung auch, dass die S7-Reihe sich insgesamt besser verkaufe als S6- und S4-Modelle.

Im Februar, März und April sollen demnach 5, 7,7 beziehungsweise 4,5 Millionen S7-Modelle produziert werden. Namentlich nicht näher genannte Quellen gaben gegenüber etnews an, dass zwischen Februar und April 9,9 Millionen Galaxy S7 und 7,3 Millionen Galaxy S7 edge gefertigt werden sollen.

Zum Vergleich: Laut den Marktforschern von Counter Point und Hana Financiual Investment wurden in den zurückliegenden Jahren während des ersten Quartals nach Vermarktungsstart 15,8 Millionen Galaxy S6 und 15,2 Millionen Galaxy S4 verkauft. Zum Galaxy S5 liegen keine gesonderten Zahlen vor.

Quelle: etnews

Alle Details zum Samsung Galaxy S7 (edge) ›


Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
9 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Samsung, Mobilfunk-News, Samsung Galaxy S7

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen