Kundentwicklung bei NetzbetreibernDeutsche Telekom rückt Telefónica auf die Pelle - Vodafone abgeschlagen

vom 26.02.2016, 10:08
Netze: O2, E-Plus, Vodafone, Telekom
Bildquelle: inside-handy.de/O2, Vodafone, E-Plus, Telekom

Nach Vodafone haben am Donnerstag auch die Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland ihre neuesten Quartalszahlen für das abgeschlossene Weihnachtsquartal vorgelegt. Seitdem ist klar, wie die drei deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber das Jahr 2015 abgeschlossen haben. Nicht nur finanziell, sondern auch mit Blick auf die Kundenentwicklung. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick.

Im vierten Quartal war die Deutsche Telekom der klare Gewinner. Mit netto 481.000 neuen Kunden konnte der Bonner Konzern das stärkste Kundenwachstum im Weihnachtsgeschäft vorweisen. Telefónica verlor hingegen 226.000 Kunden, was allerdings in erster Linie daran lag, dass rund 400.000 inaktive SIM-Karten ehemaliger Business-Kunden von E-Plus aus dem Bestand ausgebucht wurden. Eine Trendwende hat Vodafone geschafft: Zum ersten Mal nach sieben Quartalen ist der Kundenbestand zuletzt wieder gewachsen; um immerhin 173.000 Kunden.

Auch über das komplette vergangene Jahr gesehen konnte die Telekom am stärksten zulegen. Unter dem Strich standen in Deutschland am 31. Dezember vergangenen Jahres rund 1,38 Millionen Kunden mehr in den Telekom-Bilanzen als noch Ende 2014. Telefónica ist es 2015 gelungen, den Bestand um 938.000 aktive SIM-Karten zu steigern, Vodafone hingegen verlor knapp 1,13 Millionen Kunden. Es war das dritte Jahr in Folge, dass Vodafone bei der Kundenentwicklung eine negative Entwicklung ausweisen musste.

Vodafone inzwischen weit abgeschlagen

Marktführer gemessen am Kundenbestand ist und bleibt Telefónica mit 43,06 Millionen geschalteten SIM-Karten. Die Telekom konnte den Rückstand spürbar verkürzen und durfte zum Jahresende auf 40,37 Millionen Kunden blicken. Inzwischen recht weit abgeschlagen: Vodafone. Der einstige Marktführer - Ende 2011 standen mal 37,63 Millionen Kunden bei Vodafone unter Vertrag – kommt aktuell nur noch auf 30,39 Millionen Kunden.

Quelle: Telefónica / Telekom / Vodafone

Bildquelle kleines Bild: Telekom / Vodafone/ O2 / E-Plus / inside-handy.de | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 

Themen dieser News: Mobilfunk-News, Telefonica O2, Telekom, Unternehmen und Märkte, Vodafone

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr