MWC Wiko B-Kool, K-Kool und S-KoolEinsteiger-Smartphones mit Android 6.0 Marshmallow

vom 23.02.2016, 17:40
Wiko Kool-Serie
Bildquelle: Wiko

Der französische Hersteller Wiko lässt es sich bei Gelegenheiten wie dem MWC nicht nehmen, mit einer ganzen Menge neuer Geräte am Messestand des Unternehmens auf potenzielle Interessenten zu warten. Seit dem Wochenende hat Wiko bereits die Reihe U Feel sowie neue Smartphones der Y-Serie präsentiert. Dazu gesellen sich nun noch drei Mitglieder der Kool-Familie.

Wiko B-Kool

Sei cool: Unter "cool" versteht man bei Wiko ein Einsteiger-Smartphone, welches ein 4 Zoll großes WVGA-Display (480 x 800 Pixel) besitzt. Unter der Haube arbeitet ein Cortex-A7 Quad-Core-Prozessor, der mit 1,3 GHz taktet. Die weiteren technischen Daten, wie Speicherkapazitäten oder Kameraausstattung, des Wiko B-Kool im Überblick:

  • Speicher: 512 MB RAM / 8 GB (erweiterbar um bis zu 64 GB)
  • Kamera: 1,3 MP / 3,2 MP
  • OS: Android 6.0 Marshmallow
  • Akku: 1.200 mAh
  • Maße und Gewicht: 128,65 x 65,5 x 11 Millimeter / 124 Gramm
  • LTE: Nein
  • Sonstiges: Bluetooth 4.0 / GPS / Mini-Dual-SIM
  • Farbvarianten: True Black / Pure White / Bleen / Deep Orange

Wiko K-Kool

Das K-Kool befindet sich in der Sandwich-Position der Dreierreihe und hat demnach ein Fünfzöller mit FWVGA-Auflösung (480 x 854 Pixel). Die Kameras sind ebenfalls besser gerüstet und bieten 5 Megapixel auf der Rückseite sowie 2 Megapixel auf der Front. In der restlichen technischen Ausstattung unterscheidet sich das K-Kool so gut wie gar nicht von seinem kleineren Geschwistermodell B-Kool:

  • Prozessor: Cortex-A7 / Quad-Core / 1,3 GHz
  • Speicher: 512 MB RAM / 8 GB intern (erweiterbar um bis zu 64 GB)
  • OS: Android 6.0 Marshmallow
  • Akku: 2.000 mAh
  • Maße und Gewicht: 145 x 74 x 9,8 Millimeter / 174 Gramm
  • LTE: Nein
  • Sonstiges: Dual-SIM / Micro-SD / Bluetooth 4.0 /
  • Farbvarianten: True Black / Deep Orange / Bleen / Silber

Wiko S-Kool

Das letzte Mitglied der Familie ist das S-Kool und, wie bereits erahnt, auch das mit dem größten 5,5-Zoll-Display. Dieses Smartphone ist im Vergleich deutlich besser ausgestattet und kommt mit einer HD-Auflösung (720 x 1.280 Pixel) sowie einem Aluminium-Gehäuse daher. Zu einem weiteren Unterscheidungsmerkmal gehört das Kameramodul, welches mit 8 beziehungsweise 5 Megapixeln versorgt ist. Die weiteren technischen Spezifikationen lauten wie folgt:

  • Prozessor: Cortex-A7 / Quad-Core / 1,3 GHz
  • Speicher: 1 GB RAM / 8 GB intern (erweiterbar um bis zu 64 GB)
  • OS: Android 6.0 Marshmallow
  • Akku: 2.500 mAh
  • Maße und Gewicht: 155 x 79,1 x 10 Millimeter / 187 Gramm
  • Sonstiges: Dual-SIM / Bluetooth 4.0
  • LTE: Nein
  • Farbvarianten: Gold / Space Grey / Bleen / Fuschia

Wiko Kool-Serie: Pressebilder

  • 1/6
    b-kool
    Pressebilder von den drei auf dem MWC 2016 vorgestellten Smartphones b-kool, k-kool und s-kool, welche zur Kool-Serie gehören
    Bildquelle: Wiko
  • 2/6
    b-kool
    Pressebilder von den drei auf dem MWC 2016 vorgestellten Smartphones b-kool, k-kool und s-kool, welche zur Kool-Serie gehören
    Bildquelle: Wiko

Preise und Verfügbarkeit

Die gesamte Kool-Familie wird zwischen April und Mai auf den Markt kommen. Für das B-Kool werden rund 50 Dollar (etwa 45 Euro), für das K-Kool 70 Dollar (etwa 64 Euro) und für das S-Kool 100 Dollar (etwa 90 Euro) fällig. Inwiefern sich dieser Europreis bestätigt und ob die Kool-Serie nach Deutschland kommt, ist nicht klar.

Quelle: Wiko / Twitter

Bildquelle kleines Bild: Wiko | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 

Themen dieser News: Wiko, Android Marshmallow, Handys unter 200 Euro, MWC Barcelona, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr