MWC Wiko U Feel, U Feel Lite und Lenny 3 vorgestelltDie ersten Franzosen mit Fingerabdrucksensor

vom 22.02.2016, 16:22
Wiko U Feel

Auch der französische Hersteller Wiko hat auf dem Mobile World Congress einige neue Smartphones im Gepäck. Zum einen eine Neuauflage des beliebten Einsteiger-Modell Lenny, das mittlerweile in der dritten Generation aufläuft, sowie mit der neuen U-Feel-Serie auch erstmals zwei Einsteiger-Geräte mit Fingerabdruckscanner

U Feel

Das U Feel erinnert aufgrund seiner "Sandstein"-Oberfläche der Rückseite sehr stark an das Wiko Ridge Fab 4G, das der französische Hersteller auf dem MWC 2015 im Gepäck hatte. Der Rahmen ist jedoch aus Metall. An technischen Daten liefert das U Feel ein 5-Zoll-HD-Display und wird von einem nicht näher benannten Quad-Core-Prozessor angetrieben, dessen vier Kerne mit 1,3 GHz takten. Unterstützt wird dieser von 3 GB Arbeitsspeicher. Eine 13- und eine 5-Megapixel-Kamera sind ebenfalls an Bord, wobei zu erwähnen ist, dass die Frontkamera ebenfalls über einen Blitz verfügt.

Als technisches Highlight des auf Android 6.0 Marshmallow basierenden U Feel ist jedoch der Fingerabdruckscanner im Home-Button zu nennen. Dieser sieht nicht nur optisch so aus wie jener, der auch im Galaxy S6/S7 zu finden ist, sondern funktioniert auch auf die selbe Art und Weise. Ein einfaches Auflegen der Fingerkuppe genügt zum Entsperren. Es ist aber auch möglich, einzelnen Fingern bestimmte Apps zuzuordnen oder einzelne Ordner per Fingerabdruck zu sperren. Ebenso gelangt man mit einem Wisch nach links oder nach recht vor oder zurück in den jeweiligen Menüebenen.

Das U Feel soll im Mai in Deutschland erhältlich sein und liegt preislich vorraussichtlich bei 239 Euro.

Wiko ufeel: Hands-On-Bilder

  • 1/10
    Das Wiko ufeel im Hands-On auf dem Mobile World Congress(MWC)2016
  • 2/10
    Das Wiko ufeel im Hands-On auf dem Mobile World Congress(MWC)2016

Die technischen Daten des U Feel im Überblick:

  • Display: 5 Zoll, HD
  • Prozessor: Quad-Core, 1,3 GHz
  • Speicher: 3 GB RAM / 16 GB intern (erweiterbar)
  • Kamera: 13 MP / 5 MP (mit LED-Blitz beidseitig)
  • Akku: 2.500 mAh
  • OS: Android 6.0 Marshmallow
  • Fingerabdruckscanner: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Benachrichtigungs-LED: Ja
  • Design: "Sandstein"-Rückseite, Metall-Rahmen
  • Preis: ca. 239 Euro
  • Marktstart: Mai

U Feel Lite

Das U Feel Lite unterscheidet sich mit seiner Aluminium-Rückseite nicht nur optisch stark vom normalen U Feel, sondern auch ein wenig anhand der technischen Daten. So fällt der Arbeitsspeicher mit 2 GB etwas kleiner aus und die Rückseiten-Kamera löst ebenfalls nur mit 8 anstatt mit 13 Megapixel auf. Auf den Fingerabdruckscanner im Home-Button muss man als Nutzer hier jedoch nicht verzichten. Der Preis liegt aller Vorrausicht bei 199 Euro und der Marktstart soll ebenfalls im Mai erfolgen.

Wiko ufeel Lite: Hands.On-Fotos

  • 1/11
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 einen ersten Eindruck von dem Wiko ufeel Lite verschaffen
  • 2/11
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 einen ersten Eindruck von dem Wiko ufeel Lite verschaffen

Die technischen Daten des U Feel Lite im Überblick:

  • Display: 5 Zoll, HD
  • Prozessor: Quad-Core, 1,3 GHz
  • Speicher: 2 GB RAM / 16 GB intern (erweiterbar)
  • Kamera: 8 MP / 5 MP (mit LED-Blitz beidseitig)
  • Akku: 2.500 mAh
  • OS: Android 6.0 Marshmallow
  • Fingerabdruckscanner: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Benachrichtigungs-LED: Ja
  • Design: Metall-Rückseite, Plastik-Rahmen
  • Preis: ca. 199 Euro
  • Marktstart: Mai

Wiko Lenny 3

Mit dem Lenny 3 hat Wiko ebenfalls eine Neuauflage des Lenny 2 vorgestellt. Im Vergleich zum Lenny 2 bietet das dritte Lenny-Smartphone ein HD-Display, 16 GB internen Speicher sowie 1 GB Arbeitsspeicher. Die Rückseite ist zudem aus Aluminium und die beiden Kameras lösen mit 8- und 5-Megapixeln auf. Wie auch ds U Feel und U Feel Lite wird auch das Lenny 3 im Mai in den Handel kommen und vorraussichtlich eine unverbindliche Preisempfehlung von 129 Euro besitzen.

Wiko Lenny 3: Hands-On-Fotos

  • 1/17
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress einen ersten Eindruck vom Wiko Lenny 3 verschaffen
  • 2/17
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress einen ersten Eindruck vom Wiko Lenny 3 verschaffen

Die technischen Daten des Lenny 3 im Überblick:

  • Display: 5 Zoll, HD
  • Prozessor: 
  • Speicher: 1 GB RAM / 16 GB intern
  • Kamera: 8 MP / 5 MP
  • Akku:
  • Design: Aluminium-Rückseite
  • Preis: ca. 129 Euro
  • Marktstart: Mai

Wiko Lenny 3: Hands-On-Fotos

  • 1/17
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress einen ersten Eindruck vom Wiko Lenny 3 verschaffen
  • 2/17
    Wir konnten uns auf dem Mobile World Congress einen ersten Eindruck vom Wiko Lenny 3 verschaffen

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Katharina Schell
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Wiko, Handys unter 200 Euro, Handys unter 400 Euro, MWC Barcelona, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen