MWC Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge kaufenDas kosten die neuen Top-Handys bei Sparhandy, 1&1 und Co.

vom 21.02.2016, 23:05
Samsung Galaxy S7 edge
Bildquelle: evleaks

Kaum haben das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Licht der Welt erblickt, haben sich auch schon die ersten Händler zu Wort gemeldet, die die beiden Top-Handys in Kürze zum Kauf anbieten. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick zu den schon bekannten Angeboten.

Samsung Galaxy S7 (edge) bei 1&1 ab 0 Euro kaufen 

Als einer der ersten Anbieter hat 1&1 bekannt gegeben, was die beiden neuen Samsung-Handys in Verbindung mit den All-Net-Flats des Unternehmens kosten werden.  

  • Samsung Galaxy S7 mit All-Net-Flat Basic (ab 24,99 Euro): 299,99 Euro  
  • Samsung Galaxy S7 edge mit All-Net-Flat Basic (ab 24,99 Euro): 399,99 Euro 
  • Samsung Galaxy S7 mit All-Net-Flat Plus (ab 34,99 Euro): 149,99 Euro  
  • Samsung Galaxy S7 edge mit All-Net-Flat Plus (ab 34,99 Euro): 249,99 Euro
  • Samsung Galaxy S7 mit All-Net-Flat Pro (ab 44,99 Euro): 0 Euro  
  • Samsung Galaxy S7 edge mit All-Net-Flat Pro (ab 44,99 Euro): 99,99 Euro 

Grundsätzlich gilt eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten, Kunden haben die Wahl zwischen Vodafone- und E-Plus-Netz und können im Rahmen einer Sonderaktion von bis zu vierfachem Datenvolumen (bis zu 4 GB) profitieren. Inklusive ist eine passende Gear VR-Brille, mit der Nutzer der beiden neuen Galaxy-Modelle in die virtuelle Realität eintauchen können.  

Vorbestellungen sind ab sofort unter www.1und1.de möglich. Wer bis zum 5. März bestellt, erhält das Gerät bereits am 8. März und damit drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart in Deutschland.  

Samsung Galaxy S7 (edge) bei Saturn kaufen 

Schon vorab wurde bekannt, dass es das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge zeitnah bei Saturn zu kaufen geben wird. Laut Angaben in einem Prospekt des Elektronikhändlers wird das Galaxy S7 bei Saturn ohne Vertrag 699 Euro kosten, die edge-Variante 100 Euro mehr, also 799 Euro.   

Die Redaktion von inside-handy.de wird an dieser Stelle weitere Händler aufzeigen, bei denen die beiden neuen Geräte zu kaufen sein werden, sobald entsprechende Informationen vorliegen.

Samsung Galaxy S7 (edge) bei sparhandy.de kaufen

Auch der Mobilfunk-Provider sparhandy.de hat gleich mehrere Angebote zum Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bekannt gegeben. Realisiert werden mehrere Pakete in Verbindung mit Tarifen im Telekom-, Vodafone- und Telefónica-Netz. Wer bis zum 10. März eine Bestellung aufgibt, erhält auch bei sparhandy.de eine VR-Brille kostenlos.

Vodafone Smart XL Deluxe

  • 44,99 Euro pro Monat für 24 Monate
  • 49,99 Euro pro Monat ab dem 25. Monat
  • 0 Euro Anschlussgebühr
  • Sprach-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Internet-Flat mit 2,5 GB Highspeed-Datenvolumen
  • Maximal 21,6 Mbit/s
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit

Obligatorisch ist bei diesem Tarif eine Datenautomatik. Ist das zur Verfügung gestellte Datenvolumen aufgebraucht, werden automatisch bis zu drei Mal je 100 MB schnelles Internet für je 2 Euro nachgebucht. Erst danach wird die Surfgeschwindigkeit auf 32 KB/s reduziert.

Telekom Magenta Mobil M

  • 47,95 Euro pro Monat für 24 Monate
  • 49,99 Euro pro Monat ab dem 25. Monat
  • 0 Euro Anschlussgebühr
  • Sprach-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Internet-Flat mit 2 GB Highspeed-Datenvolumen
  • Maximal 150 Mbit/s
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7: 29 Euro
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7 edge: 129 Euro

Base All-in Promo

  • 50 Euro pro Monat
  • 0 Euro Anschlussgebühr
  • Sprach-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Internet-Flat mit 2 GB Highspeed-Datenvolumen
  • Maximal 42,2 Mbit/s
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7: 4,95 Euro
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7 edge: 49 Euro

Alle Tarife sind ab sofort unter www.sparhandy.de buchbar.

Samsung Galaxy S7 (edge) bei O2 kaufen

Der Netzbetreiber Telefónica schickt seine Kernmarkte O2 ins Rennen, um die beiden neuen Galaxy-Smartphones zu vermarkten. Das Besondere: Grundsätzlich wird für das Handy nur 1 Euro an Einmalzahlung verlangt. Die monatliche Grundgebühr liegt während der ersten zwölf Monate beim S7 zwischen 44,99 und 49,99 Euro, und beim S7 edge zwischen 49,99 und 54,99 Euro monatlich. Ab dem 13. Monat werden zwischen 49,99 und 54,99 Euro beim S7 und 54,99 und 59,99 Euro monatlich S7 edge fällig. Neben Sprach- und SMS-Flat ist eine Internet-Flat mit bis zu 5 GB LTE-Datenvolumen inklusive. Bestellungen sind ab sofort unter www.o2online.de möglich. Schnellentschlossene sichern sich auch hier eine VR-Brille im Wert von knapp 100 Euro gratis.

Samsung Galaxy S7 (edge) bei der Deutschen Telekom kaufen

Erwartungsgemäß vergleichsweise viel wird von der Deutschen Telekom für die beiden neuen Samsung-Smartpnones verlangt. Im Tarif Magenta Mobil L werden für das Galaxy S7 einmalig 39,95 Euro fällig, hinzu kommen 62,95 Euro pro Monat während der ersten zwölf Monate, ab dem 13. Monat steigt die Grndgebühr auf 69,95 Euro. In der Tarifvariante M werden einmalig 139,95 Euro verlangt zuzüglich 53,95 Euro monatlich während der ersten zwölf Monate und 59,95 Euro pro Monat ab dem 13. Monat. Wer sich für Magenta Mobil S entscheidet, muss ein Jahr lang monatlich 44,95 Euro zahlen, anschließend werden 49,95 Euro pro Monat fällig. Einmalig kommen 189,95 Euro hinzu. Im teuersten Tarif MagentaMobil L Plus liegt die monatlich zu zahlende Grundgebühr bei 89,95 bzw 99,95 Euro pro Monat, der einmalig zu zahlende Gerätepreis liegt bei 19,95 Euro.

Wer sich für das Samsung Galaxy S7 edge entscheidet, muss die identischen monatlichen Grundgebühren zahlen, der Einmalpreis fällt aber höher aus: 289,95 Euro (S), 239,95 Euro (M), 139,95 Euro (L) beziehungsweise 99,95 Euro (XL). Grundsätzlich kommen 29,95 Euro Anschlusspreis hinzu. Immer inklusive sind Sprach-, SMS- und Internet-Flatrate. Abhängig vom gewählten Tarf sind zwischen 500 MB und 10 GB LTE-Datenvolumen inklusive. Bestellungen sind ab sofort unter www.telekom.de möglich - bei Bestellungen bis zum 10. März ebenfalls mit Gratis-VR-Brille.

Samsung Galaxy S7 (edge) bei Mobilcom-Debitel kaufen

Auch der Büdelsdorfer Service-Provider Mobilcom-Debitel hat Angebote mit den neuen Vorzeige-Smartphones von Samsung geschnürt. Ohne Vertrag kosten die Smartphones auch in den grünen Geschäften 699 Euro (S7) beziehungsweise 799 Euro (S7 edge). Günstiger wird das Gerät in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag, den Mobilcom-Debitel sowohl im Telekom- als auch im Vodafone-Netz anbietet:

Real Allnet mit Handy 10

  • 44,99 Euro pro Monat (34,99 Euro Grundgebühr zuzüglich 10 Euro Handy-Subvention)
  • 0 Euro Anschlussgebühr
  • Sprach-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Vodafone-Netz: Internet-Flat mit 2 GB Highspeed-Datenvolumen (maximal 21,6 MBit/s)
  • Telekom-Netz: Internet-Flat mit 500 MB Highspeed-Datenvolumen (maximal 7,2 MBit/s)
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7:
    99,99 Euro im Vodafone-Netz, 149,99 im Telekom-Netz
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7 edge:
    199,99 Euro im Vodafone-Netz, 249,99 im Telekom-Netz

Während bei Mobilcom-Debitels eigenem Tarif die Netzwahl leicht fallen dürfte, bietet das Unternehmen außerdem einige Original-Tarife der Netzbetreiber vergünstigt an. Wer mit LTE-Highspeed im Telekom-Netz surfen möchte, könnte den MagentaMobil L wählen:

Telekom MagentaMobil L bei Mobilcom-Debitel

  • 54,96 Euro pro Monat (59,95 Euro Grundgebühr inklusive 10 Prozent Tarifrabatt zuzüglich 10 Euro Handy-Subvention)
  • 0 Euro Anschlussgebühr
  • Sprach-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Internet-Flat (LTE) mit 4 GB Highspeed-Datenvolumen (maximal 300 MBit/s)
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7: 1 Euro
  • Einmaliger Gerätepreis für das Samsung Galaxy S7 edge: 99,99 Euro

Diese und weitere Tarife sind ab sofort unter www.mobilcom-debitel.de buchbar. Da es sich bei gewährten Rabatten um zeitlich beschränkte Angebote handelt, könnte der tatsächlich im Shop angezeigte Preis höher liegen.

Wer wartet, spart beim Kauf des Galaxy S7

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es bei Samsung-Geräten eine gute Strategie ist, mit dem Kauf einige Monate zu warten. So waren die beiden Vorjahresmodelle Galaxy S6 und Galaxy S6 edge laut einer Analyse von guenstiger.de bereits nach vier Monaten um rund 20 Prozent im Preis gefallen. Eine ähnliche Entwicklung ist auch bei den neuen Modellen Galaxy S7 und Galaxy S7 edge zu erwarten. Auch im Jahr 2014 konnte man beim Galaxy S5 eine rapide fallende Preiskurve verzeichnen: 12 Wochen nach seiner Veröffentlichung war der beste Onlinepreis des S5 um ein Drittel gesunken. Statt 699 wurden nur noch 479 Euro fällig. Aufgrund der Daten der Vorjahresmodelle hat gunenstiger.de eine Preisprognose erstellt, deren Fazit eindeutig ist: Wer genügend Geduld mitbringt und bis zum Sommer warten kann, bekommt das Galaxy S7 deutlich günstiger als im März zu kaufen:

guenstiger.de Preisanalyse Samsung Galaxy S7
Bildquelle: guenstiger.der
Alle Informationen zum MWC 2016 im Live-Blog


Bildquelle kleines Bild: Evan Blass@Twitter | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Samsung, Mobilfunk-News, MWC Barcelona, Oberklasse-Smartphones, Samsung Galaxy S7

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen