WhatsApp will mit neuen Angeboten wachsenFirmen-Chats als neues Kommunikations-Angebot

vom 20.02.2016, 09:07
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp

Rund 30 Millionen Deutsche sollen in Deutschland den Chat-Messenger WhatsApp benutzen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" am Samstag. Rund um den Erdball wird das Programm von mehr als 1 Milliarde Nutzern verwendet und nun will der Messenger in neue Bereiche vorstoßen. "Die Kommunikation mit Unternehmen soll viel einfacher und effizienter werden", sagte App-Chef Jan Koum dem Blatt.

Moderne Internet-Telefonie, die von WhatsApp auch unterstützt wird, mache es möglich, bei einem Anruf den Namen, Kundendaten und auch den Grund des Anrufs gleich mit zu übertragen. Der mühsame und ständig neue Datenabgleich entfällt. "Das ist die Richtung in die wir denken. Ein Anruf beim Kundenservice dauert heute zu lang und ist oft frustrierend. Wir kennen viele Wege, diese Kommunikation deutlich besser zu machen", so Koum weiter. In Zukunft würden spezielle Schnittstellen (APIs) eingerichtet, damit die Unternehmen ihre Computersysteme mit WhatsApp verbinden können.

Der Kerngedanke sei, die Kommunikation mit Unternehmen genauso ablaufen zu lassen wie mit Freunden. Eigene Profilseiten wie bei Facebook soll es für Unternehmen bei WhatsApp hingegen nicht geben. Außerdem ließ Koum wissen: "Facebook erlaubt uns die Konzentration auf das Wachstum. Die Monetarisierung wird irgendwann auf diesem Weg kommen. Aber wir denken heute oder dieses Jahr noch nicht daran" Auch mit dem Geldverdienen hat er es nicht eilig. „Facebook erlaubt uns die Konzentration auf das Wachstum. Die Monetarisierung wird irgendwann auf diesem Weg kommen, aber wir denken heute oder dieses Jahr noch nicht daran.".

Quelle: Focus

Bildquelle kleines Bild: App Store | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 

Themen dieser News: WhatsApp, Apps & Software, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen