MWC Hands-On: BQ Aquaris X5 Plus und M10 UbuntuUbuntu-Tablet und Mittelklasse-Smartphone von BQ

vom 23.02.2016, 16:27
BQ Aquaris X5 Plus
Bildquelle: BQ

Heimspiel für BQ: Der spanische Hersteller hat den MWC in Barcelona genutzt, um der Öffentlichkeit zwei neue Geräte zu präsentieren. Einerseits stellt man mit dem Smartphone Aquaris X5 Plus den Nachfolger des BQ Aquaris X5 vor. Mit dem Aquaris M10 Ubuntu zeigt man andererseits ein Tablet, bei dem man auf das Betriebssystem Ubuntu setzt.

BQ Aquaris X5 Plus

Das neueste Smartphone des spanischen Herstellers wurde im Heimatland designt und entwickelt. Der Blick auf die Daten des Gerätes offenbart ein Handy der Mittelklasse. Das 5 Zoll große Display löst in Full-HD auf (1.080 x 1.920 Pixel). Darunter taktet ein Snapdragon 652 mit acht Kernen und 1,8 GHz. Der Chipsatz wird komplettiert durch einen Grafikprozessor, der mit dem Adreno 510 ebenfalls von Qualcomm kommt und je nach Variante 2 oder 3 GB Arbeitsspeicher.

Die technischen Daten des BQ Aquaris X5 Plus im Überblick

  • Display: 5 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel (Full-HD), 440 ppi
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 652, Octa-Core, 1,8 GHz (PoP-Architektur)
  • Grafik: Qualcomm Adreno 510, 550 MHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB / 3GB
  • Speicherplatz: 16 GB / 32 GB / 64 GB, Micro-SD bis 64 GB
  • OS: Android 6.0.1 alias Marshmallow
  • Hauptkamera: Sony IMX298, 16 MP, Video: 4K
  • Frontkamera: Sony IMX 219, 8 MP, Video: 1080p
  • Akku: LiPo, 3.100 mAh
  • LTE: Ja
  • Fingerabdrucksensor
  • Farbvarianten: Schwarz-Grau, Weiß-Siber, Weiß-Roségold

Das BQ Aquaris X5 Plus im Hands-On

Am Messestand von BQ konnte sich die Redaktion von inside-handy.de einen ersten Eindruck des Aquaris X5 Plus von BQ machen:

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Aquaris X5 Plus kaum von seinem Vorgänger Aquaris X5. Die Tasten lassen sich leicht erreichen und besitzen einen guten Druckpunkt. Die Verarbeitung ist auf den ersten Blick völlig in Ordnung. Der Metallrahmen, sowie die Front und die Rückseite können haptisch überzeugen und das Smartphone liegt gut in der Hand.

Das Display mit Full-HD-Auflösung erscheint scharf und mit guten Farben. Auch die Helligkeit lässt nichts zu wünschen übrig. Der Prozessor und die Speichervarianten wurden von BQ aufgewertet und es kommt gestandene Mittelklasse-Technik zum Einsatz. Die etwas lahme Performance wurde beim normalen Aquaris X5 noch etwas bemängelt, sollte allerdings beim Aquaris X5 Plus weitgehend Geschichte sein. Wie schnell oder doch langsam das ambitioniertere Modell ist, muss letztendlich allerdings ein ausführlicher Test zeigen.

Das Aquaris X5 Plus macht im ersten Eindruck eine gute Figur. Die Gesamtleistung sollte mit der etwas besseren Ausstattung noch einmal einen Schritt oberhalb dessen liegen, was das bisherige Modell geboten hat.

Aquaris X5 Plus: Hands-On-Fotos

  • 1/13
    Das Aquaris X5 Plus im Hands-On
    Bildquelle: Inside-Redaktion
  • 2/13
    Das Aquaris X5 Plus im Hands-On
    Bildquelle: Inside-Redaktion

BQ Aquaris M10 Ubuntu

Mit dem Aquaris M10 Ubuntu stellt BQ eigenen Angaben zufolge das erste konvergente Tablet mit einem Ubuntu-Betriebssystem vor. Die Konvergenzfunktion erlaubt, dass man das Tablet quasi als PC benutzen kann. Wenn man das Gerät mit einer Tastatur und einer Maus verbindet, kann es im Desktop Mode wie ein Computer genutzt werden, während die Touchfunktion im Tablet Mode erhalten bleibt. Die Softwareoberfläche wird dabei dem Bildschirm angepasst.

BQ Aquaris M10 Ubuntu
Bildquelle: BQ

Neuvorstellung auf dem MWC: Das BQ Aquaris M10 in der Ubuntu Edition.

Im Inneren des Tablets vertraut BQ auf einen MediaTek-Prozessor. Die vier Kerne des MT8163A takten mit bis zu 1,5 GHz. Für die Grafikleistung ist ein MediaTek Mali-T720 mit bis zu 600 MHz verantwortlich. Dazu gesellen sich 2 GB Arbeitsspeicher. Eine Internetverbindung kann mit dem Aquaris M10 Ubuntu nur per WLAN hergestellt werden.

Die technischen Daten des BQ Aquaris M10 Ubuntu:

  • Display: 10,1 Zoll, 1.200 x 1.920 Pixel, 240 ppi
  • Prozessor: MediaTek Quad-Core MT8163A, 1,5 GHz
  • Grafik: MediaTek Mali-T720 MP2, 600 MHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Speicherplatz: 16 GB, erweiterbar (200 GB)
  • OS: Ubuntu 15.04
  • Hauptkamera: 8 MP, Video: 1080p
  • Frontkamera: 5 MP, Video: 1080p
  • Akku: LiPo, 7.280 mAh

Das BQ Aquaris M10 Ubuntu-Edition im Hands-On

Auch das neue Tablet von BQ konnte die Redaktion von inside-handy.de auf dem MWC etwas näher begutachten:

Die Ubuntu Edition des Aquaris M10 wurde nur software-seitig verändert und basiert bei der Hardware komplett auf dem Grundgerät in der Full-HD-Ausführung. Das Display konnte im ersten Test mit einer relativ hohen Schärfe überzeugen und lies sich flott bedienen. Einzig das Betriebssystem bremste schnelles Wischen durch die Menüs. Es ist offenbar noch nicht ganz so performant, wie es im Endstadium der Marktreife sein wird.

Beim Design fallen außer den beiden Lautsprecheröffnungen auf der Frontseite nur wenige aufregende Elemente ins Auge. Das Tablet kann nicht gerade mit dem dünnsten Gehäuse am Markt aufwarten, liegt jedoch gut in der Hand. Die Ränder um das Display sind ebenfalls nicht auf High-End-Niveau, jedoch schmaler als viele Konkurrenten.

BQ Aquaris M10 Ubuntu: Hands-On-Fotos

  • 1/21
    Das BQ Aquaris M10 Ubuntu im Hands-On
    Bildquelle: Inside-Redaktion
  • 2/21
    Das BQ Aquaris M10 Ubuntu im Hands-On
    Bildquelle: Inside-Redaktion

Die Rückseite wurde wieder mit der Kunststoff-Oberfläche versehen, die vor allem praktisch ist. Die Haptik des Gehäuses kann zwar gefallen, jedoch ohne das momentan trendige Metall als Material einzusetzen. Der Vorteil: Das Aquaris M10 Ubuntu Edition liegt leicht in der Hand und gefällt mit weichen Kanten.

Die Performance, die Kameras und die Software müssen erst in einem ausführlichen Test zeigen, was sie können. Der erste Eindruck des ersten Ubuntu-Tablets am Markt ist jedoch in Ordnung - ohne zu glänzen.

BQ Aquaris M10 Ubuntu: Pressebilder

  • 1/5
    Aquaris M10 Ubuntu
    Bildquelle: Aquaris
  • 2/5
    Aquaris M10 Ubuntu
    Bildquelle: Aquaris

Preise und Verfügbarkeit

Über die Preise der Geräte hat BQ vorab keine Informationen herausgegeben. Auch ein Verkaufstermin für das Aquaris X5 steht noch nicht fest. Das Tablet Aquaris M10 soll in Deutschland und in Österreich ab dem zweiten Quartal dieses Jahres erhältlich sein.

Quelle: BQ

Bildquelle kleines Bild: BQ | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: BQ, Alternative Betriebssysteme, Android, MWC Barcelona, Smartphones, Tablets

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen