Meizu Pro 5 Ubuntu-EditionNeue Flaggschiff-Variante offiziell vorgestellt

vom 18.02.2016, 12:38
Meizu Pro 5 Ubuntu-Edition
Bildquelle: Meizu

Im September des vergangenen Jahres hat der chinesische Hersteller Meizu sein Flaggschiff Pro 5 vorgestellt, welches sich mit bis zu 486 US-Dollar als das bislang teuerste Smartphone von Meizu erwies. Nach der Veröffentlichung einer Mini-Version des Pro 5, hat der Hersteller nun eine Ubuntu-Edition des Smartphones offiziell enthüllt. Damit geht die Kooperation mit Canonical in die zweite Runde.

An eine Ubuntu-Edition hat Meizu sich bereits vor dem Pro 5 gewagt: Zusammen mit Canonical wurde aus dem Android-Smartphone MX 4 ein Smartphone, das mit Ubuntu als Betriebssystem ausgestattet ist. Dies ist nun auch Meizus Vorzeige-Gerät geschehen. Die weiteren technischen Gegebenheiten scheinen im Vergleich zur herkömmlichen Pro-5-Version allerdings gleich geblieben zu sein.

Das Pro 5 bietet einen 5,7 Zoll großen AMOLED-Bildschirm, der Inhalte in Full-HD-Qualität (1.080 x 1.920 Pixel) anzeigt und durch Corning Gorilla Glass 3 vor Kratzern und ähnlichem geschützt werden soll. Als Prozessor-Herzstück kommt der Exynos 7420 aus dem Hause Samsung zum Einsatz, das beispielsweise auch im Galaxy S6 oder dem Galaxy Note 5 verbaut ist. Kombiniert wird der Rechner mit dem Grafikprozessor Mali T760. Die Kapazitäten des Arbeitsspeichers belaufen sich auf 3 GB, intern stehen 32 GB bereit.

Auch die verbaute Hauptkamera kann sich mit 21 Megapixeln samt Autofokus sehen lassen; auf der Front wartet eine 5-Megapixel-Knipse für Selfies oder Videotelefonie auf Selbstdarsteller. Als Betriebssystem ist anstelle Android nun selbstverständlich Canonicals Linux-System Ubuntu vorinstalliert. Für genügend Energie sorgt ein 3.500 mAh großer Akku. Künftige Besitzer haben ferner die Möglichkeit, einen Dual-SIM-Kartenslot zu verwenden.

Preis und Verfügbarkeit

Meizu hat das Pro 5 Ubuntu-Edition am heutigen Tag vorgestellt, will aber mit dem Smartphone auch auf dem in Kürze startenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vertreten sein. Details zum Preis und Marktstart sind bislang noch nicht bekannt, werden vermutlich aber auf der Messe verraten werden.

Quelle: Ubuntu

Bildquelle kleines Bild: Ubuntu | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Meizu, Alternative Betriebssysteme, Oberklasse-Smartphones, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen