Samsung Galaxy J7 (2016)Ein 3.300-mAh-Akku für das neue J7

vom 22.02.2016, 17:32
Samsung Galaxy J7
Bildquelle: Samsung

Neben dem Trubel des MWC und der Vorstellung des Galaxy S7 und S7 edge, ist Samsungs J-Serie ein wenig untergegangen. Nachdem der Hersteller aus Südkorea bereits seine Budget-Smartphones A5 und A7 neu auflegen ließ, soll es auch neue Edition des J5 und J7 geben. Das letztere der beiden hat nun offenbar die US-amerikanische Zertifizierungsbehörde FCC durchlaufen, wodurch neue Erkenntnisse ans Tageslicht gelangen konnten.

Erst seit dem vergangenen Jahr ist Samsungs J-Einsteigerserie auf dem Markt. Durch verschiedene Gerüchte sind bereits zahlreiche Details zum neuen J7 (2016) bekannt geworden. Durch die nun aufgetauchten Daten des FCC konnte der spekulierte 4.300-mAh-Akku allerdings widerlegt werden: Wie es heißt, wird das J7 (2016) einen 3.300 mAh großen Akku verbaut haben, womit die Neuauflage 300 mAh mehr besitzt als der Akku des Vorgängermodells. Da man Samsungs hauseigenen Prozessor Exynos 7870 unter der Haube vermutet, der mittels 14-nm-Technik hergestellt wurde, könnte der Akku eine Laufzeit von ein oder zwei Tagen bieten, spekuliert der Blog SamMobile.

Zu den weiteren technischen Spezifikationen, die man dem neuen J7 zuspricht, gehören neben einem Fingerabdrucksensor und einer Dual-SIM-Option folgende:

  • Display: 5,5 Zoll / Full-HD / 1.080 x 1.920 Pixel
  • Speicher: 3 GB RAM / 16 GB intern
  • Kamera: 5 MP / 12 MP

Wann und in welchen Regionen die neuen J-Smartphones erscheinen werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Die aktuelle Serie wurde zunächst nur auf dem asiatischen Markt verbreitet, wurde zu einem späteren Zeitpunkt aber doch noch nach Europa gebracht.

Quelle: SamMobile

Das Samsung Galaxy S7/edge im Hands-on


Bildquelle kleines Bild: Samsung | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 

Themen dieser News: Samsung, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen