Sony Xperia M5 Benchmark-TestMit Mediatek-Prozessor in die Mittelklasse

vom 15.02.2016, 16:59
Sony Xperia M5 Benchmarktest

Das Sony Xperia M5 wurde lange Zeit nicht für den deutschen Markt zur Verfügung gestellt und feierte hierzulande erst vor ein paar Tagen seinen Marktstart, obwohl es schon im August des vergangenen Jahres vorgestellt wurde. Zu der Zeit war der verbaute Prozessor Helio X10 von Mediatek der leistungsstärkste Rechner der Chinesen und muss jetzt im Benchmark-Test beweisen, dass er nicht zum alten Eisen gehört.

Das Smartphone aus dem vergangenen Jahr besitzt mit dem Mediatek Helio X10 einen für westliche Märkte außergewöhnlichen Prozessor. Er besitzt acht Kerne, die mit bis zu 2 Ghz takten und dabei auf 3 GB Arbeitsspeicher setzen. Damit sollte genügend Leistung vorhanden sein, um alltägliche Aufgaben souverän zu meistern.

Der Benchmark-Test von Antutu gibt der Vermutung recht, jedoch bleibt der Wow-Effekt aus. Mit den Werten von 50.557 Punkten in der neuen Version (6.01.) und gut 46.000 Punkte in der alten Version (5.7.1) des Benchmark-Tests befindet sich Sony auf dem Niveau des ehemaligen Mini-Flaggschiffs Xperia Z3 Compact und dem Huawei Mate S.

Mit dem Blackberry Priv zieht das Xperia M5 ebenfalls gleich und bewegt sich so auf dem Niveau der Spitzenmodelle aus dem vergangenen Sommer. Ob die Leistung auch in der Praxis umsetzbar ist und auch im Alltag zufriedenstellen kann, wird der ausführliche Test von inside-handy.de zeigen, der am kommenden Mittwoch online geht.

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Testcenter, Sony

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr