iPhone-Display schützenDisplay-Schutzfolie professionell im Apple Store aufziehen

vom 10.02.2016, 10:27
Belkin TrueClear InvisiGlass Displayschutz iPhone 6/s
Bildquelle: Apple

Trotz Gorilla-Glass, Saphir-Glas und Co. sind die Displays von Smartphones weiterhin noch recht empfindlich. Kleinere Kratzer zum Beispiel durch einen Schlüsselbund sind da keine Seltenheit. Viele Besitzer schützen ihr Gerät daher mit einer Display-Schutzfolie. In deutschen Apple Stores können iPhone-Besitzer sich nun ihre im Store gekaufte Belkin-Schutzfolie professionell von Apple-Mitarbeitern aufkleben lassen.

Fast jeder Smartphone-Besitzer kennt die leidige Prozedur, die notwendig ist, um eine Displayschutzfolie akkurat und ohne Bläschenbildung auf dem Smartphone-Display anzubringen. Zunächst muss das Display komplett gesäubert und von jeglichen Staubpartikeln entfernt werden. Danach folgt dann das zittrige Aufkleben der Folie. Besitzer eines iPhone 6, iPhone 6s, iPhone 6 Plus oder iPhone 6s Plus können sich ab sofort auch in Deutschland die Displayfolie kostenlos im Apple Store anbringen lassen. Voraussetzung ist jedoch, dass es sich um eine Folie der Firma Belkin handelt, die bei Apple stolze 25 Euro kostet. Diese Folie besteht jedoch zu 100 Prozent aus flexiblem Glas und soll 9x stärker und 2,5x glatter als herkömmliche Schutzfolien aus Kunststoff sein. Ebenso fällt sie mit 0,2 Millimetern sehr dünn aus.

Mithilfe einer speziellen Maschine bringt der Apple-Mitarbeiter nach dem Kauf der Folie diese dann professionell an. Mit einem solchen ScreenCare+ Application System soll ab sofort jeder deutsche Apple Store ausgestattet sein. Der Service gilt allerdings nur für das iPhone 6, iPhone 6s, iPhone 6 Plus oder iPhone 6s Plus.

Quelle: Apfelpage

Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Katharina Schell
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Apple, Apple iPhone 6s/ 6s Plus

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen