Pebble Time Round

Update für Pebble TimeNeue Funktionen und neue Firmware für Smartwatch

vom 09.02.2016, 11:20

Im Sommer vergangenen Jahres schickte Pebble unter anderem mit der Pebble Time neue smarte Begleiter auf den Markt, die sowohl mit Android- als auch iOS-Geräten kompatibel sind. Nun hat der Hersteller Firmware-Updates veröffentlicht, die einige neue Funktionen auf die Pebble-Time-Reihe bringen.

Pebble hat die Apps sowie auch die Software für seine Smartwatch Pebble Time aktualisiert. Ab sofort kann ein Update auf die Firmware-Version 3.9 installiert werden, mit der einige neue Funktionen möglich gemacht werden. Im Fokus der Neuerungen steht die Tracking-Funktion "Pebble Health", die beispielsweise Schritte zählen und den Schlaf aufzeichnen sowie messen kann. In Zukunft können Entwickler dank einer API (Programmierschnittstelle), die in der Tracking-Funktion gesammelten Daten in externe Apps übernehmen und dort zum Beispiel in Statistiken anzeigen. Die erste App, die diese Funktion unterstützt, ist bereits verfügbar.

Darüber hinaus soll Pebble Health künftig noch genauer arbeiten und zurückgelegte Strecken nun auch in Kilometern anzeigen können – letzteres kann in der entsprechenden Smartphone-App eingestellt werden. Außerdem können Besitzer, wenn sie einen eingehenden Anruf nicht annehmen können, mit einer Sprachnachricht, einem Emoticon oder einer benutzerdefinierten Nachricht auf eben diesen antworten. Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Ein verbesserter Watch-Only-Modus: Smartwatch zeigt bei niedrigem Akku-Stand die Zeit nun ein paar Stunden länger an; Wecker, Hintergrundbeleuchtung sowie Vibration bleiben erhalten, Bluetooth und Aktivitätstracking werden deaktiviert
  • Verbesserte Warnfunktion bei niedrigem Batteriestand
  • Kyrillische Zeichen für Benachrichtigungen werden fortan unterstützt

App-Updates

Neben dem Firmware-Update hat Pebble auch die passenden Smartwatch-Apps für iOS und Android mit Neuerungen versorgt. Für die iOS-App in der Version 3.6 können Nutzer nun zwischen Meilen und Kilometern umschalten. Darüber hinaus wurde die Stabilität der App verbessert.

Nutzer der Android-App in der Version 3.9.0 können ab sofort Anrufe mit einer SMS beantworten sowie mit der Anwendung "Send Text App" über die Pebble-Time-Modelle Chats über die Smartwatch zu beginnen. Möglich ist auch hier das Versenden von Sprachnachrichten, Emoticons oder benutzerdefinierte Nachrichten. Wie auch bei der iOS-App können Nutzer zwischen Meilen und Kilometern wechseln; die Stabilität hat sich ebenso verbessert.

Quelle: Pebble

Bildquelle kleines Bild: Pebble | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Wearables, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen