Vaio Phone BizNeues Mitteklasse-Smartphone mit Windows 10 vorgestellt

vom 04.02.2016, 17:56
Vaio Phone Biz
Bildquelle: Vaio

Mit dem Phone Biz hat Vaio, das japanische Unternehmen das sich aus der ehemaligen PC-Sparte von Sony entwickelt hat, sein erstes Smartphone vorgestellt, das zudem zu den bisher noch sehr wenigen Smartphones am Markt zählt, das unter Windows 10 läuft. Zusammen mit der Continum-Funktion soll es vor allem Business-Anwender ansprechen.

Mit seinem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display und der restlichen technischen Ausstattung siedelt sich das Phone Biz schon eher in der oberen Mittelklasse an. Denn angetrieben wird das Windows-10-Smartphone von einem Snapdragon-617-Octa-Core-Prozessor, von dessen acht Kerne vier mit 1,5 und vier mit 1,2 GHz takten. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 GB auch ausreichend groß aus. Ein 16 GB großer interner und per Micro-SD-Karte erweiterbar Speicher gehört ebenfalls zur Ausstattung sowie eine 13- und eine 5-Megapixel-Kamera. Die Akkukapazität beläuft sich auf 2.800 mAh. LTE, WLAN, Bluetooth 4.0, GPS und ein Metallgehäuse runden das Paket ab.

Wie viel das Phone Biz kosten wird ist derzeit noch nicht offiziell bestätigt. Glaubt man dem Technikportal The Verge so soll das Vaio-Smartphone umgerechnet rund 380 Euro kosten und im April in den Handel kommen. Ob das man das Phone Biz jedoch auch hierzulande in den Ladenregalen finden wird, ist noch nicht abzusehen.

Quelle: Vaio / The Verge

Bildquelle kleines Bild: Vaio | Autor: Katharina Schell
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Smartphones, Sony, Windows 10, Windows Phone

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen