Tablet-Verkäufe brechen drastisch einNur Amazon und Huawei jubeln über steigende Marktanteile

vom 03.02.2016, 09:20
S1 und S2: Neue Tablets von Sony
Bildquelle: Sony

Dass sich Tablets längst nicht mehr so gut verkaufen wie noch in der Vergangenheit, war schon länger klar. Nun wird anhand neuer Zahlen, die von den Marktforschern von IDC zusammengestellt wurden, aber deutlich, wer die tatsächlichen Verlierer am internationalen Tablet-Markt sind und wer sich trotz aller Unkenrufe zu den Gewinnern zählen kann.

Unangefochtener Tablet-Marktführer war auch im Weihnachtsquartal des vergangenen Jahres Apple. Mit 16,1 Millionen verkauften Geräten konnte sich der US-Konzern einen Marktanteil von 24,5 Prozent sichern. Trotzdem ging es für die erfolgsverwöhnten Amerikaner bergab: Im vierten Quartal 2014 konnte Apple noch auf einen Marktanteil von 28,1 Prozent blicken. Der Tablet-Absatz bei Samsung ging nach IDC-Berechnungen im Jahresvergleich von 11 auf 9 Millionen zurück, der Marktanteil reduzierte sich von 14,4 auf 13,7 Prozent.

Amazon und Huawei legen zu

Es gibt aber auch Unternehmen, die den Tablet-Absatz steigern konnten. Bei Amazon legte die Zahl der verkauften Kindle-Tablets zwischen dem vierten Quartal 2014 und dem gleichen Quartal des Folgejahres von 1,9 auf 5,2 Millionen zur. Der Marktanteil von Amazon auf dem Tablet-Markt verbesserte sich entsprechend von 2,5 auf 7,9 Prozent. Da Amazon aber erst im Weihnachtsgeschäft wirklich viele seiner Tablets verkaufen konnte, reichte es in der Jahresabrechnung nicht einmal zu einem Platz unter den Top 5. 

Auch Huawei konnte im vierten Quartal mit 2,2 Millionen verkauften Tablets ein Absatzplus von 1,2 Millionen Geräten verzeichnen. Der Marktanteil verbesserte sich von 1,3 auf 3,4 Prozent. Vor Huawei rangierte zuletzt Lenovo mit 3,2 Millionen verkauften Tablets und einem Marktanteil von 4,8 Prozent.

Zahl der insgesamt verkauften Tablets geht zurück

Insgesamt wurden im abgeschlossenen Weihnachtsquartal 65,9 Millionen Tablets verkauft - nach 76,4 Millionen ein Jahr zuvor. Im gesamten vergangenen Jahr konnten 206,8 Millionen Tablet PCs verkauft werden, rund 10 Proznet weniger als im Jahr 2014.

Quelle: IDC

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de/Apple/Microsoft/Toshiba/Samsung | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
8 / 10 - 3Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Tablets, Amazon, Apple, Huawei, Samsung, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS
Smartwatch soll fast 1000 Euro kostenHuawei Watch bei Amazaon gelistet
Huawei-Smartwatch wohl doch günstiger als gedacht350 bis 399 Euro für die Huawei Watch
Unter anderem in Spanien und Italien sehr erfolgreichHuawei verkauft 27,4 Millionen Smartphones im dritten Quartal
Honor 6+ ab sofort in Deutschland zu habenDual-Kamera-Smartphone mit Riesen-Akku

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr