WhatsApp knackt Schallmauer von 1 Milliarde NutzernTäglich werden 42 Milliarden Nachrichen über WhatsApp verschickt

vom 02.02.2016, 07:34
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp

Der zu Facebook gehörende Messenger WhatsApp hat einen neuen Meilenstein erreicht: Neuerdings nutzen weltweit mehr als 1 Milliarde Menschen mindestens einmal pro Monat die Smartphone-App, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben oder sich über spezielle Newsletter zu persönlichen Interessen auf dem Laufenden zu halten. Das gab WhatsApp in der Nacht zu Dienstag in einem Blog-Eintrag bekannt.

“Wir fühlen uns geehrt, ein kleiner Teil von dem, was Menschen tun, zu sein und ihr Leben und das Lebben, derer um sie herum, besser zu machen”, schreiben die Macher von WhatsApp in ihrer Grußbotschaft. An der Grundidee, solle sich auch in Zukunft nichts ändern. Die App sei mit der Idee entwickelt worden, sicherzustellen, dass jeder mit Familie und Freunden überall auf der Welt in Kontakt bleiben kann. Und das ohne hohe Kosten oder Spielereien.

Zeit, sich auszuruhen, gebe es aber nicht. “Es gibt noch 6 Milliarden Menschen, die wir auf WhatsApp haben möchten und dafür gibt es noch viel zu tun”, heißt es von Seiten WhatsApp weiter. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate ist die Nutzerzahl um knapp 300.000 gestiegen.

Weitere Details vom WhatsApp-Gründer

Gründer Jan Joum postete über Facebook weitere Details: Seinen Angaben zufolge werden täglich rund 42 Milliarden Nachrichten und 1,6 Milliarden Fotos über den Messenger verschickt. Hinzu kämen Tag für Tag rund 250 Millionen Fotos. Er sei unglaublich stolz darauf, was er und das kleine Team von 57 Entwicklern in sieben Jahren erreicht hätten.

Ob in Zukunft ein Zusammenspiel mit dem ebenfalls zu Facebook gehörenden Messenger in Frage kommt, bleibt weiter offen. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass zumindest Teile von WhatsApp und Facebook Messeneger zusammengeführt werden könnten. Der Facebook Messenger wird von weltweit rund 800 Millionen Menschen verwendet, wie Anfang Januar bekannt wurde. Es gibt aber auch Alternativen zu WhatsApp und Facebook Messenger.

Quelle: WhatsApp / Jan Koum

inside-handy.de WhatsApp-News


Bildquelle kleines Bild: App Store | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
7 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: WhatsApp, Apps & Software, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen