Sony verkauft 7,6 Millionen SmartphonesFokus auf Premium-Handys trägt Früchte

vom 29.01.2016, 12:06
Sony-Logo MWC Stand

Sony hat das Weihnachtsquartal mit dem Absatz von 7,6 Millionen Smartphones abgeschlossen. Das gab der japanische Elektronikkonzern in der Nacht zu Freitag bekannt. Das waren 4,3 Millionen Geräte weniger als im Schlussquartal 2014. Trotzdem rechnete sich das Geschäft unter dem Strich deutlich besser.

Im direkten Vergleich mit seinen Wettbewerbern blieb Sony mit den erreichten Verkaufszahlen weiter deutlich hinter der Konkurrenz zurück: Apple verkaufte im vierten Quartal 74,8 Millionen iPhones, Samsung brachte es laut den Marktforschern von IDC auf 85,6 Millionen verkaufte Smartphones, LG auf 15,4 Millionen abgesetzte Mobiltelefone. Insgesamt konnte Sony im vergangenen Jahr einen Absatz von 29,4 Millionen Smartphones erreichen.

Finanziell lief es für die Japaner zwischen Oktober und Dezember jedoch erfolgreich. Unter anderem wegen starker PlayStation-Verkäufe (8,4 Millionen verkaufte Geräte im Weihnachtsquartal), dem Fokus auf Premium-Smartphones und einem erfolgreichen James-Bond-Film ("Spectre") stand unter dem Strich ein Gewinn in Höhe von 120,1 Milliarden Yen (912 Millionen Euro). Das war etwa ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz notierte nahezu unverändert, 0,5 Prozent im Plus, bei knapp 2,6 Billionen Yen.

In der Mobile-Sparte läuft es wieder deutlich besser

Im Smartphone-Segment ging der Umsatz nach der Fokussierung auf Premium-Modelle um 14,7 Prozent auf 384,5 Milliarden Yen (2,9 Milliarden Euro) zurück. Der operative Gewinn legte hingegen von 10,4 auf 24,1 Milliarden Yen zu. Umgerechnet entsprach das 183 Millionen Euro.

Für das Ende März endende laufende Geschäftsjahr rechnet Sony weiter mit schwarzen Zahlen. Es wäre das erste positive Ergebnis nach drei Jahren. Trotzdem sei ein hoher Verlust im laufenden Quartal möglich, warnte Sony.

Quelle: Sony

Bildquelle kleines Bild: Xperia-Blog | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Sony, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen