Safari stürzt abProblem mit iPhone-Browser lässt sich einfach umgehen

vom 27.01.2016, 16:32
Apple-Website über iOS 9 (Screenshot)
Bildquelle: Apple

Fast weltweit wundern sich zur Zeit iPhone-Nutzer über Abstürze im Safari-Browser der unter iOS 9.x läuft. Ob iPhone 6s oder iPhone 6s Plus, sobald im Browser Safari eine Eingabe im Suchfeld durchgeführt werden soll, stürzt er ab. Auch in der Redaktion von inside-handy.de konnte das Problem nachgestellt werden. Das Problem kann jedoch umgangen werden.

Bei allen Modellen, die in der Redaktion von inside-handy.de genutzt werden und das aktuelle Betriebssystem aufgespielt haben konnte der Fehler nachgestellt werden. Dabei ist es unerheblich, ob iPhone 6s oder iPhone 6s Plus, das Ergebnis ist das gleiche: Sobald der Tipp auf das Suchfeld ausgeführt wird, stürzt Safari ab und muss neu gestartet werden.

Dabei lassen sich die Abstürze recht einfach verhindern. Zwei Möglichkeiten können dafür genutzt werden. Das Problem scheint an der Verbindung des iPhones zu den Servern von Apple zu liegen. Safari nimmt beispielsweise immer dann Kontakt auf, wenn der Browser Suchvorschläge ausgeben will. Das lässt sich verhindern, indem in den Einstellungen unter Safari die "Safari-Vorschläge"-Funktion abgeschaltet wird.

Die zweite Möglichkeit den Browser fast normal nutzen zu können, ohne dass er abstürzt, liegt im "Privaten Modus". Wird er aktiviert kann die "Safari-Vorschläge"-Funktion aktiviert bleiben, da der Private Modus ohnehin keinen Kontakt zu den Servern aufbauen will, wird auch hier der Absturz verhindert.

Apple sollte das Problem wohl schnell wieder in den Griff bekommen. Bis es soweit ist, müssen sich Nutzer mit einem der kleinen Einschränkungen, beziehungsweise Umwege zufrieden geben oder auf einen anderen Browser ausweichen.

Quelle: Twitter

Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Apple, Apple iPhone 6s/ 6s Plus, IOS, Mobiles Internet

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen