Aquaris X5 Plus und Continuum-Konkurrent angekündigtBQ bläst zum Angriff auf die Phablet-Mittelklasse und Microsoft

vom 20.01.2016, 17:20
BQ Aquaris beim Cyanogen-Workshop

Der spanische Smartphone- und Tablet-Hersteller BQ hat auf dem heutigen Cyanogen-Workshop bestätigt, was auf dem MWC von ihm zu erwarten ist: Ein zweites Smartphone der Aquaris-X-Reihe, wohl in der Phablet-Klasse, und ein Tablet mit Ubuntu inklusive der neuen Funktion Convergence, die ein direkter Konkurrent zu Microsofts Continuum in Windows 10 Mobile werden soll.

Gerade feierte das Aquaris X5 in der Cyanogen-Edition in Deutschland seinen Marktstart, werden bereits die nächsten Geräte aus Spanien angekündigt. Was genau beim Mobile World Congress auf die Nutzer zukommen wird, wird von BQ noch nicht verraten, jedoch sind schon einmal die beiden Geräteklassen klar: Ein Tablet und ein großes Smartphone sollen es werden.

BQ Aquaris X5 Plus

Das BQ Aquaris X5 Plus soll wohl in der Phablet-Klasse wildern und wird die Aquaris-X-Baureihe um ein weiteres Gerät erweitern. Bisher tummelt sich in dieser Geräteklasse nur das Aquaris X5 und das Aquaris X5 Cyanogen.

Zweiteres wurde gerade auch in Deutschland in den Handel gebracht und wird mit Cyanogen 12 auf Basis von Android 5.1.1 bestückt. Möglich ist beim Aquaris X5 Plus auch eine doppelte Software-Strategie, wie es beim derzeitigen Metall-Handy der Spanier realisiert wird. Demnach könnte es wieder eine Cyanogen-Variante geben. Bisher wurde jedoch nur eine Android-Version angekündigt.

Beim Aquaris X5 Plus weicht BQ von der bisherigen Nomenklatur ab und gibt die Display-Größe nicht mehr direkt im Namen an. Auch deshalb kann bisher noch nicht versichert werden, welche endgültige Größe das Aquaris X5 Plus erreichen wird. Nach der bisherigen Firmenphilosophie sollte es auf ein 5,5 Zoll großes Panel hinaus laufen.

BQ Tablet mit Ubuntu

Neben dem neuen Smartphone dürfen sich Fans der Spanier und vor allem Fans des Betriebssystems Ubuntu auf ein neues Tablet freuen: BQ hat diesbezüglich klar gemacht, dass es ein solches Gerät geben wird. Auf welcher Basis es realisiert wird oder ob sogar neue Hardware zum Einsatz kommt, wurde von BQ bisher verschwiegen.

Wahrscheinlich ist jedoch, dass sich die Spanier am Aquaris M10 bedienen werden. Es bietet eine ordentliche technische Basis, auf der auch die neue Funktion Convergence laufen sollte. Sie kann als direkte Konkurrenz zur Continuum-Funktion von Microsofts Windows 10 gewertet werden. Demnach sollte es möglich sein, einen Tablet-Modus oder wahlweise einen Ubuntu-Desktop-Modus vom Tablet ausspielen zu lassen.

Wann die beiden Geräte auf den Markt kommen werden, ist nicht bekannt, jedoch wird die Redaktion von inside-handy.de vom Mobile World Congress berichten, sobald es zum Aquaris X5 Plus oder dem Tablet mit Ubuntu Neuigkeiten gibt.

Quelle: BQ

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: BQ, Alternative Betriebssysteme, Android, Phablets, Smartphones, Tablets

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen