Defekte iPhone-Akku-AnzeigeApple gesteht fehlerhafte Darstellung ein

vom 18.01.2016, 09:45
Apple iPhone 6s im Hands-On von inside-handy.de

Die neue iPhone-Generation befindet sich bereits seit geraumer Zeit auf dem Markt, doch schon einigen Wochen nach der Präsentation fiel Besitzern eine fehlerhafte Displayanzeige auf. Konkret handelt es sich hierbei um die Akkuanzeige, die nicht aktualisiert wird. Apple hat das Problem nun in Angriff genommen.

Bereits kurz nach der Markteinführung hatten das iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit falschen Displayanzeigen zu tun. Die Akkuanzeige wird nach einer bestimmten Zeit nicht mehr aktualisiert. Das heißt, dass selbst wenn der Akku eigentlich fast leer ist, eben jener laut der Anzeige eigentlich noch voll geladen ist. Nach zahllosen Berichten von Nutzern im Supportforum von Apple, hat der Konzern das Problem jetzt in Angriff genommen.

Um den Fehler kurzfristig zu beheben, berichten Nutzer, solle man einen Neustart machen. Wenige Tage später taucht der Fehler aber erneut auf. Auch wenn Apple mittlerweile in einem Eintrag den Fehler bestätigt hat, so gibt es vom Konzern dennoch keine Lösung. Es wird ebenfalls empfohlen, einen Neustart durchzuführen und die Zeit- und Datumsanzeige auf "automatisch" zu stellen. Gegebenfalls könnte zwischen dieser und der Akkuanzeige ein Zusammenhang bestehen. Unklar ist bis dato, wann Apple ein Bugfix für das Problem bereitstellen wird.

Quelle: Apple

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
6 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Apple, Apple iPhone 6s/ 6s Plus

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen