Gerücht Display-Partnerschaft zwischen Samsung und Apple Flexible OLED-Displays für künftige iPhone-Generationen

vom 15.01.2016, 13:14
Apple Store Santa Monica
Bildquelle: Apple

Die Konkurrenten Apple und Samsung sollen sich in Zukunft die Hände reichen – zumindest in manchen Teilbereichen. Einem Bericht der koreanischen Technikseite ETNews zufolge, soll Samsung in Zukunft OLED-Bilschirme für iPhones herstellen. Wie es heißt, sollen die ersten Vorbereitungen für die Produktion der Bildschirme angelaufen sein.

Das sagenumwobene iPhone 7 wird allerdings wohl nicht mehr mit einem OLED-Display ausgestattet werden. Vielmehr werden nachfolgende Generationen, wie das iPhone 8, von der Zusammenarbeit profitieren. Wie berichtet wird, soll ein OLED-Display erstmals im Jahr 2018 in ein iPhone verbaut werden.

Insgesamt wolle Apple 7,47 Milliarden US-Dollar in die Produktion der OLED-Bildschirme investieren wollen, wovon zwischen 2,49 und 3,32 Milliarden US-Dollar bereits in diesem Jahr verwendet werden sollen. Pro Monat will der Konzern aus Cupertino 30.000 bis 45.000 OLED-Bögen produzieren, die anschließend als Displays für die künftigen iPhones weiterverarbeitet werden. Im kommenden Jahr, so heißt es, wolle Apple die Kapazitäten um weitere 45.000 OLED-Bögen pro Monat erhöhen und dafür 6,64 Milliarden US-Dollar aufwenden.

Für die Zusammenarbeit zwischen Samsung und Apple sollen laut ETNews auch Ankündigungen von anderen Herstellern sprechen, die sich ebenfalls mit der Herstellung von OLED-Displays beschäftigen. Diverse Unternehmen sollen verkündet haben, große Aufträge erhalten zu haben. Von welcher Firma diese Aufträge stammen, wurde jedoch von keinem der Zulieferer verraten. Aktuell verwendet Apple OLED-Displays nur in der Apple Watch.

Quelle: ETNews

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Apple, Samsung, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr