Fritz!Box 6820 LTEWLAN-Router für LTE-Verbindungen kostet 199 Euro

vom 13.01.2016, 09:50
Fritz!Box 6820 LTE
Bildquelle: AVM

AVM bietet ab sofort einen neuen WLAN-Router zum Kauf an. Das Besondere an der Fritz!Box 6820 LTE ist, wie der Name schon verrät, dass das Gerät nicht für klassische DSL-Anschlüsse gedacht ist, sondern für LTE-Verbindungen, die sich zuhause per WLAN weiterverbreiten lassen.

Der neue WLAN-Router ist der erste AVM-Router, der gleichermaßen LTE (4G) und UMTS (3G) unterstützt. In den Router wird eine SIM-Karte eingelegt, der das Mobilfunk-Signal empfängt und anschließend per WLAN oder über den integrierten LAN-Anschluss weiterverteilt. Etwas schade ist, dass nur das 2,4-GHz-Frequenzband unterstützt wird und nicht der 5-GHz-Bereich.

Im Downstream sind auf Basis einer Mobilfunk-Verbindung bis zu 150 Mbit/s möglich, im Upload bis zu 50 Mbit/s. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme liegt nach Herstellerangaben bei unter 6 Watt. Sollte keine LTE-Verbindung hergestellt werden, wechselt die Fritz!Box 6820 LTE automatisch auf die schnellstmögliche Verbindung - in der Regel also auf eine HSPA+- oder UMTS-Verbindung.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine Firewall, Kindersicherung, WLAN-Gastzugang sowie Fernzugang per VPN. WLAN-Geräte lassen sich zügig per WPS verbindnen. Die Fritz!Box 6820 LTE wird mit fünf Jahren Garantie angeboten, ist aber kein Schnäppchen. 199 Euro werden für den LTE-WLAN-Router fällig.

Quelle: AVM

Bildquelle kleines Bild: AVM | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Zubehör, LTE, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr