Fritz!Box 6820 LTEWLAN-Router für LTE-Verbindungen kostet 199 Euro

vom 13.01.2016, 09:50
Fritz!Box 6820 LTE
Bildquelle: AVM

AVM bietet ab sofort einen neuen WLAN-Router zum Kauf an. Das Besondere an der Fritz!Box 6820 LTE ist, wie der Name schon verrät, dass das Gerät nicht für klassische DSL-Anschlüsse gedacht ist, sondern für LTE-Verbindungen, die sich zuhause per WLAN weiterverbreiten lassen.

Der neue WLAN-Router ist der erste AVM-Router, der gleichermaßen LTE (4G) und UMTS (3G) unterstützt. In den Router wird eine SIM-Karte eingelegt, der das Mobilfunk-Signal empfängt und anschließend per WLAN oder über den integrierten LAN-Anschluss weiterverteilt. Etwas schade ist, dass nur das 2,4-GHz-Frequenzband unterstützt wird und nicht der 5-GHz-Bereich.

Im Downstream sind auf Basis einer Mobilfunk-Verbindung bis zu 150 Mbit/s möglich, im Upload bis zu 50 Mbit/s. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme liegt nach Herstellerangaben bei unter 6 Watt. Sollte keine LTE-Verbindung hergestellt werden, wechselt die Fritz!Box 6820 LTE automatisch auf die schnellstmögliche Verbindung - in der Regel also auf eine HSPA+- oder UMTS-Verbindung.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine Firewall, Kindersicherung, WLAN-Gastzugang sowie Fernzugang per VPN. WLAN-Geräte lassen sich zügig per WPS verbindnen. Die Fritz!Box 6820 LTE wird mit fünf Jahren Garantie angeboten, ist aber kein Schnäppchen. 199 Euro werden für den LTE-WLAN-Router fällig.

Quelle: AVM

Bildquelle kleines Bild: AVM | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Zubehör, LTE, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen