Twitter integriert Periscope-LinksLive-Broadcasts werden automatisch in Twitter-Timelines integriert

vom 12.01.2016, 14:04
Twitter integriert Periscope-Links in die Twitter-Timelines
Bildquelle: Twitter

Wer im Zug oder in der Bahn unterwegs ist, wird vielleicht häufiger die Möglichkeit nutzen, sich über Twitter zum aktuellen Zeitgeschehen zu informieren. Zukünftig wird die selbst eingerichtete Timeline um weitere Inhalte ergänzt: Videos. Denn zukünftig werden auch Inhalte der zu Twitter gehörenden App Periscope mit bei Twitter angezeigt.

Twitter selbst gab die Neuerung am Dienstag in einem Blog-Beitrag bekannt. Mit der Einführung werden bei Periscope startende Broadcasts automatisch auch in dem zum jeweiligen Account gehörenden Newsstream bei Twitter verlinkt. Das manuelle Teilen eines Links zum Livestream entfällt zukünftig. 

Los geht es zunächst aber nur mit einer Integration in die iOS-App, die auf iPhones und iPads verwendet werden kann. Wann zum Beispiel die Android-App und eine Integration in die Web-Oberflächen von Twitter und der beliebten Zweitoberfläche Tweetdeck folgen werden, ist zur Stunde noch unklar.

Bisher seien bereits mehr als 100 Millionen Live-Broadcasts über Periscope abgesetzt worden, heißt es seitens Twitter weiter. Künftig sollen neu startende Livestreams mit der Einbettung in die Twitter-Timelines für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen.

Quelle: Twitter

Bildquelle kleines Bild: Twitter | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Apps & Software, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen