Test Huawei Mate 8 im TestWie ein nur fast perfektes Smartphone seine Konkurrenten aussticht

vom 13.01.2016, 17:07
Huawei Mate 8

Das Huawei Mate 8 macht sich auf, den etablierten Phablet-Flaggschiffen das Fürchten zu lehren und scheitert bei seiner Mission fast an Kleinigkeiten. Trotzdem ist es den Samsungs, Sonys und Apples dieser Welt in einem Punkt weit überlegen. Warum es dementsprechend eines der besten aktuellen Phablets und es ein klarer Kauftipp ist, zeigt der Test bei inside-handy.de.

Design und Verarbeitung

Das 6 Zoll große Huawei Mate 8 liegt seiner Display-Diagonale entsprechend ausladend in der Hand. Es spart allerdings in der Länge ordentlich Weg ein, da die Balken ober- und unterhalb des Displays recht schmal geraten sind. Gerade oberhalb des Bildschirms wird kein Platz verschwendet und es ist nur wenig Raum zwischen Panel und Phablet-Rand. Die seitlichen Bildschirmränder sind ebenfalls sehr schmal und lassen das Mate 8 bei der Hardware mit einer Hand bedienbar.

Die Tasten sind allesamt gut zu erreichen, obwohl die Lautstärkewippe einen Tick weiter nach unten hätte rutschen können. Auch der Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite kann mit dem Zeigefinger komfortabel erreicht werden. Er wurde von Huawei etwas in die metallene Rückseite des Mate 8 eingelassen. Das Vorgehen hätte der Kamera auch gut getan. Sie steht etwas aus der Oberfläche hervor und begibt sich in die ständige Gefahr des Verkratzens. Dagegen sind die beiden LEDs seitlich versetzt sehr sauber eingelassen und schick integriert. Genauso schick sind die Löcher im Rahmen für den USB-Port und die Lautsprecher eingefräst. Dabei stellt sich die Hälfte der Lautsprecheröffnungen als Fake heraus. Hinter ihnen spielt kein Treiber, sondern sie sind reine Zierde.

Huawei Mate 8

  • 1/25
    Das Huawei Mate 8 kommt im 6-Zoll-Format und ...
  • 2/25
    ... kann, wie das Apple iPhone 6s Plus, die Home-Screens drehen.

Bei der Verarbeitung kann nicht gemeckert werden. Sie überzeugt rundum und das hohe Niveau macht auch vor dem Doppel-SIM-Slot nicht halt. Die Metallschublade, die zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung aufnimmt, wirkt sehr stabil und sauber verarbeitet. Das Display-Schutzglas trägt wie die Verarbeitung und die Materialwahl zum Wohlfühlfaktor bei. Mit dem gekrümmten 2,5D-Glas aus Gorilla Glass 3 besitzt das Mate 8 auch auf der Front ein kleines Highlight, das sich mittlerweile zum Trend in der Smartphone-Branche aufschwingt.

Der Lieferumfang ist mehr als vollständig: Neben den Huawei-Standard-Kopfhörern, einem voluminösen Ladeadapter und einem Datenkabel, legen die Chinesen noch eine halb durchsichtige Schutzhülle bei.

Die Verarbeitung des Huawei Mate 8 ist sehr gut und die Haptik lässt nichts zu wünschen übrig. Beim Handling muss zwar der Daumen ab und an gestreckt werden, jedoch hat Huawei mit dem Mate 8 eine runde Gesamtleistung in diesem Bereich hingelegt.

Wertung 5 / 5



Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Testcenter, Huawei, Oberklasse-Smartphones, Phablets, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen