Apple CarDrei Auto-Domains registriert

vom 11.01.2016, 12:30
Tim Cook bei Apple auf der Bühne
Bildquelle: flickr.com/deerkoski / Mike Deerkoski (CC BY 2.0) https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Der Smartphone- und Computer-Hersteller Apple hat Medienberichten zufolge drei Domains mit einem Bezug zu sich selbst und Autos registriert. Die Gerüchte um ein Auto des iPhone-Herstellers verdichten sich damit immer weiter. Wird den Gerüchteköchen Glauben geschenkt, könnte das Apple-Auto schon 2019 oder 2020 unter einer der Domains apple.car, apple.cars oder apple.auto begutachtet werden.

Dass Apple an einem Automobil, ob autonom fahrend oder nicht, arbeitet, kann als sehr wahrscheinlich gelten. Schon des Öfteren sind Meldungen aufgetaucht, wonach Apple mit verschiedenen Auto-Herstellern – unter anderem BMW – über Partnerschaften nachgedacht hat und Gespräche in dieser Richtung führt. Dazu wurden von Apple in der Vergangenheit Personalentscheidungen getroffen, die ebenfalls den Schluss zulassen, dass in Cupertino an einem fahrbaren Untersatz geforscht wird.

Das angeblich intern als Project Titan bezeichnete Forschungsfeld wird laut einer Meldung von macrumors unter anderem von ehemaligen Mitarbeitern von GM, Tesla, Samsung und auch Nvidia betrieben. Für eine dementsprechende Entwicklung spricht auch, dass Apple mit Teststrecken in den USA Kontakte pflegt.

Die Namensgebung wird wohl nicht auf iCar hinauslaufen. Mit den aktuell registrierten Domains apple.car, apple.cars und apple.auto liegt eine Nomenklatur, ähnlich derer der Apple Watch nahe: Hier ließ man bei Apple ebenfalls das für viele Produkte der Amerikaner charakteristische "i" vor der Produktart weg und nennt sie einfach Watch. Ein entsprechendes Produkt im Automobilbereich könnte also Apple Auto oder Apple Car heißen.

Technische Daten oder gar Bilder des angeblichen Autos sind bisher noch nirgends aufgetaucht und
dementsprechend im Dunkel. Solche Gerüchte sollten immer mit einer Prise Skepsis verfolgt werden. Oft entpuppen sich die Informationen als falsch oder fehlinterpretiert. Trotzdem kann nach dem momentanen Informationsstand von einer dementsprechenden Entwicklung in Cupertino ausgegangen werden.

Quelle: macrumors

Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Apple, Smart Home & Internet der Dinge, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen