TP-Link stellt seine ersten Smartphones vorNeffos C5-Familie erblickt das Licht der Welt

vom 09.01.2016, 11:33
TP-Link Neffos C5 Max
Bildquelle: TP-Link

Eigentlich sollten erste Smartphones aus dem Hause TP-Link unter dem Namen Neffos erst auf dem kommenden Mobile World Congress (MWC) präsentiert werden, der Ende Februar in Barcelona startet. Nun hat sich der chinesische Netzwerkspezialist aber dazu entschieden, doch schon eher neue Mobiltelefone zu präsentieren. Die C5-Familie umfasst drei Smartphones auf Basis von Android 5.1, die alle in Dunkelgrau und Weiß zu haben sein werden.

TP-Link Neffos C5L

Das günstigste Modell, das Neffos C5L, ist mit einem 4,5 Zoll großen Display ausgestattet, das eine vergleichsweise unterdurchschnittliche Auflösung von 480 x 854 Pixeln liefert. Angetrieben wird das Smartphone von einem Qualcomm-Prozessor (MSM8909), der mit 1,1 GHz getaktet ist. Neben 1 GB Arbeitsspeicher stehen 8 GB Flash-Speicher für die persönlichen Apps und Daten zur Verfügung. Eine Speichererweiterung auf 32 GB ist per Micro-SD-Karte möglich.

Auf der Rückseite hat TP-Link eine 8-Megapixel-Kamera integriert, in die Front eine Linse mit 2 Megapixeln für Selfies und Videochats. Überraschend: Trotz der eher mageren Ausstattung ist das Gerät LTE-fähig und unterstützt Downloads mit bis zu 150 Mbit/s. Ergänzend dazu ist eine WLAN-Schnittstelle an Bord, die aber genauso wie bei den beiden Schwestermodellen nur im 2,4-GHz-Band funken kann.

Auf Wunsch lässt sich eine zweite SIM-Karte in das 154 Gramm schwere Smartphone einlegen, um das Handy im Dual-SIM-Modus zu verwenden. Der integrierte Akku besitzt eine Kapazität von 2.000 mAh.

TP-Link Neffos C5L
Bildquelle: TP-Link

TP-Link Neffos C5

Ein 5 Zoll großes HD-Display (720p) liefert das 141 Gram schwere Neffos C5. Hier hat sich TP-Link dazu entschieden, einen Prozessor von Mediatek zu verbauen, dessen vier Kerne mit 1,3 GHz takten und von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt werden. Der Speicherplatz ist auf 16 GB beschränkt, per Micro-SD-Karte aber ebenfalls um bis zu 32 GB erweiterbar.

Für Foto-Freunde steht neben einer 8-Megapixel-Kamera mit Doppel-Blitzlicht auf der Rückseite auch eine 5-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite zur Verfügung. LTE und WLAN werden ebenso unterstützt wie Dual-SIM und Bluetooth 4.0. Beim Akku vertraut TP-Link auf ein Modell mit 2.200 mAh und legt anders als beim Neffos C5L auch Kopfhörer mit in den Lieferumfang.

TP-Link Neffos C5
Bildquelle: TP-Link

TP-Link Neffos C5 Max

Verglichen mit dem C5 nur leicht modifiziert wird das C5 Max auf den Markt kommen. Wie der Name vermuten lässt, ist das 147 Gramm schwere Smartphone größer und wird mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display (1.080p) bestückt. Das hat auch direkt Auswirkungen auf den verbauten Akku, der beim C5 Max eine Kapazität von 3.045 mAh vorweisen kann. Zudem kommt auf der Rückseite eine bessere Kamera 13-Megapixel-Auflösung zum Einsatz

Wann genau die drei neuen Smartphones in den Handel gelangen werden, zu welchem Preis sie zu erwerben sind und ob sie auch nach Europa kommen, ist aktuell nicht klar. TP-Link hat aber bereits angekündigt, seine Smartphone-Familie zeitnah weiter ausbauen zu wollen. Dann möglicherweise auch um Highend-Modelle.

TP-Link Neffos C5 Max
Bildquelle: TP-Link

Quelle: TP-Link

Bildquelle kleines Bild: TP-Link | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Mobilfunk-News, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr