CES Project TangoLenovo und Google wollen gemeinsam Smartphone entwickeln

vom 08.01.2016, 11:05
Google & Lenovo PK CES 2016

Auf der in dieser Woche stattgefundenen CES in Las Vegas haben Lenovo und Google die Zusammenarbeit beim bereits länger bekannten "Project Tango" verkündet. Beide Konzerne wollen nun in den kommenden Monaten ein funktionstüchtiges Smartphones bauen, das noch in diesem Jahr auf dem Markt eingeführt werden soll.

Das Project Tango soll sein erstes Smartphone bekommen – Details zur Hardware, einen Prototypen beziehungsweise ein fertiges Mobilgerät können Lenovo und Google auf der CES jedoch noch nicht vorstellen. Im Sommer soll das Smartphone allerdings schon auf den Markt kommen und dann die Kameratechnik von Project Tango integriert haben. Das Besondere an dieser Kameratechnik ist, dass sie es den entsprechenden Geräten ermöglicht, ihre Umgebung dank spezieller Sensoren zu erkennen sowie zu vermessen. Dadurch ist beispielsweise eine Indoor-Navigation oder auch eine Augmented-Reality-Anwendung möglich.

Auch wenn das Smartphone innerhalb eines halben Jahres entwickelt werden soll, besitzt es bis dato noch keinen Namen. Verraten wurden lediglich der Prozessor, der ein Snapdragon - wahrscheinlich der Snapdragon 820 - von Qualcomm sein wird, sowie die Displaygröße, welche zwischen 6 und 6,5 Zoll liegen soll – mehr Einzelheiten bleiben im Dunkeln.

Trotz der Project-Tango-Kameratechnik soll das Smartphone noch recht günstig ausfallen, Lenovo zufolge soll es unter 500 US-Dollar (460 Euro) zu kaufen sein. Das Smartphone wird diesen Sommer zunächst in den USA erscheinen, danach werden laut Plan zahlreiche weitere Länder folgen.

App-Incubator

Im Rahmen der Entwickelung des Smartphones wird es auch einen App-Incubator geben. Das heißt, dass Entwickler ab heute unter www.google.com/atap/project-tango/app-incubator App-Vorschläge für Project Tango einreichen können. Wird ein Vorschlag ausgewählt, besteht die Möglichkeit, dass der jeweilige Entwickler dann die notwendige Finanzierung erhält. Diese Apps könnten dann bereits auf dem Smartphone von Lenovo integriert werden. Die Einreichungsfrist endet am 15. Februar 2016.

Die Berichterstattung von der CES wird unterstützt durch sparhandy.de

Quelle: Lenovo

Bildquelle kleines Bild: Google | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Lenovo, CES Las Vegas, Google, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen