Harter Preiskampf belastet SamsungUmsatz und Gewinn steigen weniger stark als erwartet

vom 08.01.2016, 08:29
Samsung Galaxy Logo MWC Stand

Samsung hat vorläufige Geschäftszahlen für das vierte Quartal bekannt gegeben. Der operative Gewinn wird demnach im Vergleich zum Vorjahr zwar zulegen, allerdings nicht so stark wie im Vorfeld von Analysten erwartet worden war.

Für den Zeitraum zwischen Oktober und Dezember 2015 rechnet Samsung demnach mit einem Umsatz von 52 bis 54 Billionen Won - umgerechnet rund 40 Milliarden Euro. Der operative Gewinn soll im Jahresvergleich um 15 Prozent auf  6 bis 6,2 Billionen Won (etwa 4,7 Milliarden Euro) zulegen, erklärte das Unternehmen in der Nacht zu Freitag. Die endgültigen Geschäftszahlen werden für Ende Januar erwartet. 

Insbesondere auf dem Smartphone-Markt hat Samsung aufgrund der starken Konkurrenz aus Asien Probleme, die eigenen Umsatz- und Gewinnziele zu halten. Der Preisverfall von Android-Smartphones ist enorm. Zum Teil werden neu vorgestellte Geräte schon binnen weniger Wochen um 20 Prozent günstiger verkauft als zum Tag ihrer Markteinführung.  

Quelle: Samsung

Bildquelle kleines Bild: samsung.de | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr