iPhones für die BundesregierungDeutsche Ministerien erhalten fünfzig Testgeräte

vom 08.01.2016, 12:10
Apple iPhone 6s im Hands-On von inside-handy.de

iPhones waren bislang für die Bundesministerien tabu, da sie als unsicher galten und somit für den Staatsdienst nicht brauchbar waren. Nun sollen die Abgeordneten aber doch Apples Geräte erhalten, gesichert mit einem speziellen Verschlüsselungsverfahren. Erste Testgeräte sind laut eines Berichts der "WirtschaftsWoche" bereits bei ausgewählten Bundesministerien eingetrudelt.

Bislang hieß es, iPhones könnten abgehört werden und seien somit nicht für den Einsatz in den Bundesministerien geeignet. Das soll sich nun aber ändern: Die Münchener Sicherheitsfirma Virtual Solution hat fünfzig Testgeräte mit einem eigens entwickelten Verschlüsselungsverfahren namens SecurePIM ausgestattet, die nun in drei Bundesministerien eingetrudelt sind. Die iPhones erhalten zunächst das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Arbeit und Soziales sowie Bildung und Forschung.

Erste E-Mails über die präparierten iPhones sollen die Bundesministerien in den kommenden Wochen verschicken. Dabei können die jeweiligen Verschlusssachen mit der Geheimhaltungsstufe "nur für den Dienstgebrauch" über Regierungsnetze versendet werden. "Wir sichern die iPhones, indem wir sicherheitsrelevante Operationen vom amerikanischen iOS-Betriebssystem in die kontrollierte Umgebung einer deutschen Smartcard verlagern", äußerte sich Raoul-Thomas Herborg, Geschäftsführer und Mitbegründer von Virtual Solution, gegenüber der "WirtschaftsWoche". Die Datenverschlüsselung und die Authentifizierung erfolgen über die verbaute Smartcard, die die Daten so verschlüsselt, dass nur der Besitzer sie einsehen kann.

Quelle: WirtschaftsWoche

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Apple, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr