Nextbits Smartphone "Robin"Cloud-Smartphone wird ab Mitte Februar ausgeliefert

vom 08.01.2016, 14:47
Nextbit Robin Smartphone
Bildquelle: Kickstarter

Das Start-up Nextbit könnte vielen Leuten mittlerweile ein Begriff sein. Seit August des vergangenen Jahres sammelte die Firma Geld auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter für sein Smartphone-Projekt "Robin". Dieses Smartphone arbeitet eng mit der Cloud zusammen und wird nun an erste Unterstützer der Kampagne versendet.

Hinter Nextbit stehen die Gründer Tom Moss und Mike Chan, die bereits beide für Google im Android-Team gearbeitet haben. Für das Design von Smartphone Robin ist der ehemalige Chefdesigner von HTC, Scott Croyle, verantwortlich. Robin ist ein Gerät, das mit der Cloud zusammenarbeitet, also Speicherprobleme quasi vergessen machen will. Der Cloud-Speicher beläuft sich auf 100 GB, in dem künftige Nutzer viele Inhalte lagern können.

Als Grundlage dient Android, woraus Nextbit allerdings eine angepasste Version für Robin gebastelt hat. Diese angepasste Version registriert automatisch, welche Apps, Daten oder Fotos schon seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt worden sind und lagert sie anschließend in die Cloud aus. Wenn Apps in die Cloud verschoben werden, werden sie nicht gelöscht, sondern noch als graues Icon auf dem Smartphone dargestellt. Nutzer haben rund um die Uhr Zugriff auf die Cloud und die darin gespeicherten Inhalte, die ebenso immer wieder auf das Smartphone zurückgeholt werden können. Fotos lassen sich darüber hinaus im RAW-Format abspeichern.

Nextbit Robin

  • 1/7
    Nextbits Samrtphone Robin ist direkt mit der Cloud verbunden und verschiebt Dateien automatisch in den Online-Speicherplatz.
    Bildquelle: Kickstarter
  • 2/7
    Nextbits Samrtphone Robin ist direkt mit der Cloud verbunden und verschiebt Dateien automatisch in den Online-Speicherplatz.
    Bildquelle: Kickstarter

Alle, die von Anfang an das Projekt unterstützt haben, können sich nun auf Robin freuen: Alle diejenigen, die unter den ersten 1.000 Finanzierern sind, erhalten das Smartphone schon kommenden Monat. Die erste Auslieferungswelle soll am 16. Februar beginnen. Zunächst sollen die GSM-Geräte ausgeliefert werden, danach die für den US-Markt wichtigen CDMA-Modelle.

Quelle: Nextbit

Bildquelle kleines Bild: Kickstarter | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen