CES BlackBerry plant 2016 maximal zwei neue SmartphonesBeide neuen BlackBerrys werden auf Android basieren

vom 07.01.2016, 10:05
John Chen präsentiert das BlackBerry Passport

Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry hat sich auf die Fahnen geschrieben, im laufenden Jahr voraussichtlich nur zwei neue Smartphones auf den Markt zu bringen. Beide Geräte werden allerdings nicht auf Basis von BlackBerry OS arbeiten, sondern mit Android-Software von Google ausgestattet sein. Das erklärte BlackBerry-Chef John Chen in einem Gespräch mit dem amerikanischen Newsmagazin CNET am Rande der CES in Las Vegas.

Gesichert sei bisher die Vorstellung eines neuen Flaggschiffes. Möglicherweise werde noch ein zweites Gerät nachgeschoben, sagte der BlackBerry-Manager. Dass beide Geräte nicht auf BlackBerry OS 10 basieren werden, dürfte eingefleischten Fans bitter aufstoßen. Das Ziel von BlackBerry dürfte mit der Strategie aber auch klar sein: Attraktive Business-Alternativen zu Samsung-, LG- oder HTC-Smartphones anbieten, um so den eigenen Marktanteil wieder zu steigern.

Details dazu, wann die beiden neuen Android-Smartphones von BlackBerry auf den Markt kommen werden, wollte Chen gegenüber CNET nicht nennen. Der Preis für das aktuelle Top-Modell, das BlackBerry Priv, werde im Laufe der kommenden Monate voraussichtlich Schritt für Schritt sinken. Das Gerät soll dafür sorgen, dass sich nicht nur das Image von BlackBerry verbessert, sondern auch dem Unternehmen selbst neues Leben einhauchen. Zuletzt war der Marktanteil von BlackBerry immer weiter gefallen.

Sollte das BlackBerry Priv ein Erfolg werden, könnten sich auch neue Möglichkeiten auftun, ein weiteres BlackBerry-10-Smartphone zu entwickeln. Beschlossen sei in dieser Hinsicht aber noch nichts, so Chen weiter. Ältere BlackBerry-10-Modelle wie das BlackBerry Classic will der kanadische Hersteller seinen Kunden weiter zum Kauf anbieten.

Die CES-Berichterstattung wird unterstützt von sparhandy.de.

Quelle: CNET

Bildquelle kleines Bild: Blackberry  | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Blackberry, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen