Misfit RayNeues Wearable mit Knopfzellen-Batterie

vom 05.01.2016, 21:49
Misfit Ray Wearable Fitness-Tracker
Bildquelle: Misfit

Der Hersteller von Wearables, Misfit, hat mit dem Misfit Ray einen neuen Fitnesstracker vorgestellt. Das neueste Gerät der Firma soll vor allem durch eine lange Laufzeit und größere Datenkapazität punkten. Außerdem soll das Gerät nicht nur als Armband getragen werden können.

Laut Hersteller kann der Fitnesstracker einerseits –normal- als Armband getragen werden, andererseits auch als Kombinations-Accessoire zu einer Uhr oder als Halskette angelegt werden. Neben einem modischen Design soll der Fitnesstracker aber auch mit seinen inneren Werten überzeugen.

Hier stellt Misfit unter anderem die Knopfzellen-Batterie heraus, die nicht aufgeladen werden muss, ein Wechsel sol erst nach sechs Monaten Laufzeit nötig sein. Die Synchronisation des Wearables funktioniert via Bluetooth, zum Darstellen der Daten ist eine LED-Mehrfarben-Anzeige angebracht. Außerdem gibt es einen Vibrationsmotor, der die Nachrichtenanzeige während der verbindung mit einem Smartphone haptisch unterstützt.

Das Gehäuse des Herzstücks des Armbandes ist aus eloxiertem Aluminium, das Gerät ist nach herstellerangaben bis zu 50 Meter Tiefe wasserdicht.

Misfit Ray: Pressebilder

  • 1/4
    Misfits neuer im Rahmen der CES 2016 vorgestellter Fitness Tracker hört auf den Namen Ray und und bringt designtechnisch neuen Schwung ins Sortiment.
    Bildquelle: Misfit
  • 2/4
    Misfits neuer im Rahmen der CES 2016 vorgestellter Fitness Tracker hört auf den Namen Ray und und bringt designtechnisch neuen Schwung ins Sortiment.
    Bildquelle: Misfit

Der Misfit Ray ist in den Farben Schwarz und Roségold verfügbar und kostet 99 US-Dollar, umgerechnet etwas mehr als 90 Euro.

Quelle: Misfit

Bildquelle kleines Bild: Misfit | Autor: Michael Stupp
News bewerten:
 
9 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Wearables, Alternative Hersteller, Zubehör

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen