Sicherheits-Update für Nexus-Smartphones Monatliche Updates gestartet

vom 05.01.2016, 15:01
Google veröffentlicht Sicherheitspatch für Android

Im vergangenen Spätsommer kündigte Google an, monatliche Sicherheits-Updates für seine Nexus-Smartphones herauszugeben – nicht zuletzt aus Grund der Stagefright-Lücke, die längere Zeit ihr Unwesen trieb. Nun hat der Konzern sein Versprechen eingelöst und das erste Sicherheitsupdate, zumindest in den USA, veröffentlicht.

Bislang brachte Google nur dann Sicherheits-Updates für Android auf den Markt, wenn konkrete Lücken oder ähnliches vorlagen. Ab diesem Jahr soll sich dies nun ändern, um sicherheitsgefährdenden Lücken vorzubeugen. Ein Grund für diese Maßnahme war mit Sicherheit auch das Stagefright-Leck, welches Hackern theoretisch über simple Nachrichten Zugang zu Android-Geräten verschaffen konnte.

In den USA ist das erste Sicherheits-Update bereits verfügbar. Wann deutsche Nexus-Besitzer das Update erhalten, ist nicht klar. Die Aktualisierungen basieren auf Android 6.0.1 und bringen wahrscheinlich keine Neuerungen auf die Nexus-Geräte, außer eben ein Sicherheits-Update. Unterstützt werden das Nexus 4, 5, 6 und 7 (2013) sowie die Tablets Nexus 9 und 10. Das Nexus 7 aus dem Jahr 2012 fällt hingegen weg.

Quelle: Nexus Security Bulletin

Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Simone Warnke
News bewerten:
 
9 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Google Nexus, Google, Smartphones, Tablets, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr