Highspeed für JedermannE-Plus-Kunden surfen bis Ende 2015 ohne Extrakosten im LTE-Netz

vom 26.02.2015, 19:38
E-Plus startet LTE im März
Bildquelle: pixelio.de/Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft/E-Plus/inside-handy.de

Gute Nachrichten für all jene Kunden, die über eine SIM-Karte der E-Plus Gruppe das mobile Internet nutzen. Die Datenturbo-Kampagne "Highspeed für Jedermann" wird ein weiteres Mal verlängert und lässt E-Plus-Kunden noch länger ohne Aufpreis im LTE-Netz des Konzerns surfen. Das erfuhr inside-handy.de aus dem Umfeld von Telefónica Deutschland.

Seit Dezember 2013 können Kunden der E-Plus Gruppe ihre mobile Daten-Flatrate in ganz Deutschland so nutzen, wie man es sich grundsätzlich wünschen würde: Die örtlich maximal mögliche Download- und Upload-Geschwindigkeit wird ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt und gestattet Internetverbindungen mit bis zu 50 Mbit/s. Das Besondere daran ist, dass E-Plus-Kunden nicht nur auf das LTE-Netz zugreifen können, wenn sie einen mitunter teuren Vertragstarif mit monatlicher Grundgebühr nutzen, sondern auch, wenn sie eine Prepaidkarte ganz ohne monatliche Fixkosten verwenden.

Eigentlich sollte die Sonderaktion "Highspeed für Jedermann" Ende März enden, wurde nun aber ein weiteres Mal verlängert. Dieses Mal sogar gleich um neun Monate bis Ende 2015. Bis dahin können Kunden von Marken wie Base, Simyo, blau.de und Aldi Talk die an ihrem Aufenthaltsort maximal mögliche Download-Geschwindigkeit ausnutzen. Abzuwarten bleibt, wie es im Jahr 2016 weitergehen wird. Es dürfte aber unwahrscheinlich sein, dass Telefónica als E-Plus-Mutter hart in die mühsam aufgebauten Kundengewohnheiten eingreifen wird.

Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: O2 / Base (Telefónica), Mobilfunk-News, Mobilfunktarife, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen