Unterschiede deutlich gemacht Live-Vergleich: Sony Xperia P, U und Sola im Video

vom 18.05.2012, 19:23 (2)
Sony Xperia Sola
Bildquelle: Sony

Nach einer zehnjährigen Beziehung mit Ericsson hat Sony Anfang dieses Jahres mit dem Xperia S sein erstes eigenes Smartphone auf den Markt gebracht. Auf dem Mobile World Congress Ende Februar folgten zwei kleinere Geschwister: Das Xperia P und das Xperia U. Mit dem Xperia Sola, das kürzlich vorgestellt wurde, komplettierte Sony das Quartett. inside-handy.de schaut in einem Hands-On unter die Haube der Bolliden und zieht einen Vergleich.

Bei allen drei Smartphones setzt Sony auf einen Dual-Core-Prozessor, der jeweils mit einer Frequenz von einem Gigahertz taktet. Auch die Akku-Ladung ist durchweg dieselbe: 1.320 Milliamerpestunden sollen die Geräte mit der nötigen Power versorgen.

Den Unterschied macht unter anderem die Display-Größe: Während das Xperia P einen vier Zoll großen Touchscreen hat (540 x 950 Pixel), kommt der Bildschirm des Xperia Sola auf eine Diagonale von 3,7 Zoll und löst mit 480 x 854 Bildpunkten auf. Das Xperia U fällt noch ein wenig kleiner aus und besitzt ein 3,5 Zoll großes Display, bietet jedoch die gleiche Auflösung wie das Sola.

Auch bei der Kamera und dem internen Speicher gibt es Unterschiede: Acht Megapixel gibt es mit dem Xperia P, während man sich beim Xperia U und Sola mit fünf Megapixeln zufrieden geben muss. Zudem müssen Nutzer beim Sola auf eine Frontkamera verzichten. Das interne Datendepot umfasst beim Xperia P und U jeweils acht Gigabyte und lässt sich nicht ausbauen. Im Gegensatz dazu können Nutzer des Xperia Sola die eingebauten acht Gigabyte mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern.

Der Preisunterschied vom Sony-Flaggschiff - dem Xperia S (circa 415 Euro) - ist zum Xperia P (375 Euro) nicht allzu groß. Gerade einmal 40 Euro trennen die beiden Geräte. Der nächste Schritt abwärts zum Xperia Sola ist schon etwas größer. Onlinehändler wie Amazon, Getgoods oder Cyberport verlangen für das Mitteklasse-Smartphone rund 265 Euro. Seit heute ist auch das Xperia U bei diversen Händlern für rund 230 Euro bestellbar.

Flattr this
News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

21.05.2012, 10:21 Uhr
BasiliosKawa
Stimmt reco. Danke für deine Aufmerksamkeit!

19.05.2012, 12:16 Uhr
reco
SonY U hat doch kein erweiterbaren Speicher!
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Feedback