Nokia-Aufsichtsratschef Jorma Ollila

Jorma Ollila selbstkritisch Ex-Nokia-Chef: Falsche Weichenstellung schon vor Jahren

vom 08.05.2012, 11:35 (1)

Er hat Nokia in seiner Amtszeit zu einem der erfolgreichsten Handy-Hersteller gemacht, bevor der Smartphone-Boom und damit der Niedergang der Finnen kam. Nun aber gestand der ehemalige Nokia-Chef Jorma Ollila in einem Interview ein, bereits vor zehn Jahren den falschen Kurs eingeschlagen zu haben - trotz vieler Warnungen. Hätte man damals reagiert, so Ollila, stünde Nokia heute besser da. Eine Reüssierung hält er jedoch für möglich.

In dem Interview mit dem finnischen Fernsehen gab Ollila - von 1992 bis 2006 Lenker des Konzerns - zu, Anfang des neuen Jahrtausends nicht mutig genug für Investitionen in die eigene Handy-Plattform gewesen zu sein - obwohl man erkannt habe, dass Nokia hier deutlich stärker werden und mit Konventionen brechen müsse, um sich selbst wachzurütteln.

Trotzdem hält der ehemalige Konzernmanager es nicht für ausgeschlossen, dass Nokia wieder zu neuer Stärke finden wird - denn man habe viele talentierte Mitarbeiter an Bord und schließlich schon einmal 14 Jahre an der Spitze gestanden. Allerdings sei das ein langer Prozess, "fast ein Marathon". Ob Nokia so lange durchhält, ist hingegen fraglich.

Bildquelle: Wikipedia | Autor: Oliver Strunk
News bewerten:
 

Kommentar Kommentar schreiben

08.05.2012, 12:52 Uhr
Sykro
Vor allem diese Aussage:

<<...denn man habe viele talentierte Mitarbeiter an Bord und schließlich schon einmal 14 Jahre an der Spitze gestanden.>>

Die Konkurrenz von Apple oder Samsung haben wohl keine talentierten Mitarbeiter? Würde gerne mal wissen, ob es die Firma Nokia war, welche den Handymarkt Revolutionierte?

Es ist leider Fakt, das No...[mehr]kia zu spät auf den fahrenden Zug aufgesprungen ist und somit sehr viele Marktanteile an Samsung und Apple verloren hat. Mit Windows Phone war es ein Versuch wieder ein paar Marktanteile zurückzuerobern, was aber laut dem jetzigen Stand auch nicht das erhoffte Comeback hervorbachte. Die Konkurrenz schläft in der Entwicklung und Innovation auch nicht und werden weiterhin neue Smartphone-Generationen herausbringen, wo Nokia dann auch erst wieder nachlegen muss und dadurch weitere Marktanteile flöten gehen werden. Nokia muss ganz anders an die Sache herangehen. Anstatt immer wieder nur nachzulegen was die Konkurrenz sowieso schon auf dem Markt gebracht hat, muss Nokia endlich wieder anfangen selber Innovativ zu denken und mal wieder was neues herausbringen, was die Konkurrenz noch nicht hat, denn sonst wird Nokia nie wieder an der Spitze stehen.


VERWANDTE NEWS

Nokia

Kommentare: 0

02.04.2012

Nokia wirbt mit Negativ-Kampagne

Nokia

Kommentare: 0

06.11.2012

Nokia will zurück an die Spitze

alle News ansehen