Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)

Ab 249 Dollar Neue Galaxy Tabs wildern im Billigsegment

vom 13.04.2012, 16:34 (1)

Samsung hat die Preise für seine im Februar vorgestellten Galaxy Tabs bekannt gegeben, die in einer Größe von 7 und 10 Zoll ab dem 22. April in den US-Handel kommen werden. Demnach soll die kleinere Version lediglich 249 Dollar und damit deutlich weniger kosten als vergleichbare Modelle aus eigenem Hause - allerdings auch entsprechend mager ausgestattet sein. Wohl ein erster Versuch von Samsung, auch im Einstiegssegment Fuß zu fassen.

Ausgestattet ist das Galaxy Tab 2 (7.0) mit einem ein Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor, dem ein Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Das PLS-Display misst dem Namen entsprechend sieben Zoll und bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Außerdem kommen eine 3-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine VGA-Kamera auf der Vorderseite des Geräts zum Einsatz.

Ins Netz gelangt man mit dem 345 Gramm schweren Galaxy Tab 2 (7.0) wahlweise per HSPA oder WLAN (b/g/n). Mit an Bord ist außerden Bluetooth 3.0: der interne Speicher, je nach Version 8, 16 oder 32 Gigabyte groß, kann per Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Als Betriebssystem setzt Samsung auf Android in der Version 4.0.

Inwiefern die Südkoreaner Erfolg damit haben werden, in den Gebieten von Amazons Kindle Fire oder dem Nook Color von Barnes & Nobles zu wildern, wird sich zeigen. Amazon etwa, das für sein Gerät rund 200 Dollar verlangt, dürfte weniger mit der Hardware als mit dem recht üppigen Ökosystem dahinter Geld verdienen - das fehlt Samsung.

Abzuwarten bleibt aber nicht nur, ob Samsung mit seiner Strategie auf dem richtigen Kurs liegt, sondern auch die Preisentwicklung zum Marktstart in Deutschland. Hier verlangt das Unternehmen laut Produktseite mit 439 Euro mehr als doppelt so viel für sein Galaxy Tab 2 (7.0) mit 16 Gigabyte internem Speicher. Wer auch unterwegs per UMTS respektive HSPA ins Internet will, bezahlt sogar 499 Euro.

Galaxy Tab 2 (10.1)

Das LCD-Display des größeren Galaxy Tab bietet eine WXGA-Auflösung mit 1.280 x 800 Pixeln und ist ebenfalls mit Googles Android-Betriebssystem in der aktuellen Version 4.0 alias "Ice Cream Sandwich" samt hauseigener Touchwiz-Oberfläche ausgerüstet.

Im 257 x 175 x 10 Millimeter großen Gehäuse arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit einem Gigabyte Leistung. Neben einem Gigabyte RAM stehen 16 oder 32 Gigabyte interner Speicher zur Verfügung, der über den Micro-SD-Slot um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden kann.

Weitere Verbindungsmöglichkeiten bieten Bluetooth 3.0, WLAN (b/g/n) und eine USB-Schnittstelle mit Host-Funktion. Die Hauptkamera auf der Rückseite schießt Fotos mit drei Megapixeln, die Frontkamera bietet VGA-Qualität für Videotelefonie.

Das Galaxy Tab 2 (10.1) wiegt 588 Gramm und beherbergt einen 7.000-mAh-Akku. Geplant sind Modell-Varianten mit WLAN sowie zusätzlich mit UMTS. Beginnen sollen die Preise bei ebenfalls günstigen 400 US-Dollar; in Deutschland sollte man also zu Anfang mit deutlich mehr als 500 Euro rechnen. Den Marktstart in den USA datiert Samsung auf den 13. Mai.

Bildquelle: Samsung Mobile | Autor: Oliver Strunk
Flattr this
News bewerten:
 

Kommentar Kommentar schreiben

15.04.2012, 21:57 Uhr
Morkulebus
LCD-Display, daran erkennt man den Ex-Wurst-Fachverkäufer...


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen