Google Logo

Trotz sinkender Werbeeinnahmen Google erhöht Umsatz und Gewinn

vom 13.04.2012, 11:02 (0)

Der Suchmaschinen-Riese Google startet mit deutlich gestiegenem Umsatz und Gewinn ins neue Jahr. Ersterer wuchs im ersten Quartal um 24 Prozent auf 10,65 Milliarden Dollar, der Nettogewinn kletterte im Vergleich zum Vorjahr gar um 61 Prozent auf nun 2,89 Milliarden Dollar. Gleichzeitig soll jetzt eine neue Aktienstruktur dafür sorgen, dass die Google Gründer Larry Page und Sergey Brin auch weiterhin das Zepter in der Hand halten.

"Google hatte ein weiteres großartiges Quartal", erklärte Konzernchef Larry Page zur Vorlage der Finanzergebnisse am Firmensitz im kalifornischen Mountain View. Die "großen Wetten" auf das Handy-Betriebssystem Android, den Web-Browser Chrome oder die Videoplattform YouTube hätten sich ausgezahlt.

Der Anteil des Werbegeschäfts am weltweiten Umsatz ist um einen Prozentpunkt auf 96 Prozent gesunken - dabei entfallen 69 Prozent auf Werbeeinnahmen auf den eigenen Internetangeboten und 27 Prozent auf die Erlöse von Partnerseiten des Google Networks. Kritische 12 Prozent geringer fiel der Wert pro Klick auf eine bezahlte Werbeanzeige aus.

Gleichzeitig kam Google den jahrelangen Forderungen von Aktionären und Investoren nach und beschloss eine Dividene. Die sieht indes nicht die Ausschüttung eines bestimmten Geldbetrags pro Aktie vor, sondern einen 2:1-Split: Für jedes Papier erhalten Anteilseigner eine weitere, stimmrechtslose "C-Klasse"-Aktie. Dadurch sichern sich Page und Brin auch zukünftig 56,7 Prozent der Stimmrechte.

Bildquelle: Google | Autor: Oliver Strunk
Flattr this
News bewerten:
 

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

Google & Android

Kommentare: 0

17.07.2014

Google scheffelt weiter Milliarden

alle News ansehen