Instagram für Android

Benachrichtigungs-Seite online Instagram für Android in Reichweite

vom 26.03.2012, 12:10 (2)

Dass die Macher der Instagram-App an einer Android-Version arbeiten, steht bereits seit längerem fest. Wann die überaus beliebte iOS-Anwendung für Android-Smartphones zu haben sein wird, ist allerdings nach wie vor unklar. Jedoch können sich interessierte Nutzer auf einer eigens für die Foto-App eingerichteten Internetseite mit einer E-Mail-Adresse eintragen und so über den Release-Zeitpunkt auf dem Laufenden gehalten werden.

Vor kurzem erst äußerte sich Kevin Systrom, CEO des Unternehmens Burbn, Inc., das hinter der Anwendung steckt, über Anwendung. Die Android-App sei in einigen Bereichen besser als die iPhone-Version. Wie die Verbesserungen jedoch ausssehen und wann der Nutzer die Möglichkeit bekommt die App auf sein Android-Smartphone zu laden, gab Systrom nicht bekannt.

Vor kurzem erst gab es Gerüchte, dass Instagram zunächst für Microsofts Betriebssystem Windows Phone in den Marketplace gelangt, ehe es für Android zu haben sein wird. Dies scheint jedoch, zum Leid mancher Windows-Phone-Nutzer, nichts weiter als ein Gerücht gewesen zu sein.

Instagram überzieht Fotos die mit dem Handy gemacht wurden mit einem Polaroid-ähnlichen Effekt. Im Anschluss hat der Nutzer die Möglichkeit das Bild in einem sozialen Netzwerk zu veröffentlichen. Mittlerweile nutzen mehr als 15 Millionen Nutzer die Anwendung, die bisher lediglich nur in Apples App Store zu bekommen ist - Anfang 2011 lag die Zahl bei einer Million. Wurden im Januar 2011 noch drei Fotos pro Sekunde veröffentlicht, sind es inzwischen 60.

Bildquelle: Instagram | Autor: Blasius Kawalkowski
Flattr this
News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

27.03.2012, 8:46 Uhr
iPhone – best phone ever!
Für das iPhone gibt es das schon längst!

26.03.2012, 18:18 Uhr
zachala
Das ist ja eine super Nachricht! Hoffentlich ist es bald soweit!

Wobei ich bereits Streamzoo verwende und diese App ebenfalls super ist. Und für einen Laien wie mich ist sie auch leicht verwendbar. :D
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

Apps

Kommentare: 0

26.10.2013

Instagram bekommt Werbebeiträge

alle News ansehen

Feedback