Nächste Generation der SIM-Karten Apple kämpft mit Nokia um Nano-SIM

vom 21.03.2012, 12:20 (20)
Apple streitet sich mit Nokia um Nano-SIM
Bildquelle: Apple/Nokia/inside-handy.de

Im vergangenen Jahr stellte der deutsche Technologie-Hersteller Giesecke & Devrient (G&D) mit der Nano-SIM die nach eigenen Angaben weltweit kleinste SIM-Karte vor. Um diese nächste Generation der SIM-Karte, über deren Zulassung das European Telecommunications Standards Institute (ETSI) nächste Woche abstimmen wird, streiten sich nun Apple und Nokia. Research In Motion (RIM) und Motorola stellen sich dabei auf Nokias Seite.

Streit um den neuen Standard

Im Streit um den Einsatz der Nano-SIM wirft Nokia dem iPhone-Hersteller Bevorzugung vor. Apple hat den für Nano-SIM notwendigen Slot bereits in seinen aktuellen Geräten eingebaut, schreibt das Online-Portal Theverge.com und beruft sich dabei auf einen Artikel aus der "Financial Times".

Die Kalifornier sind offensichtlich an der Etablierung des neuen Standards interessiert und könnten im Laufe der Zeit auch entsprechende Patente erwerben, fürchten Nokia, RIM und Motorola. Damit könnte Apple viel Kontrolle über die Nano-SIM-Technologie erlangen, die momentan prinzipiell von jedem Unternehmen lizenziert werden kann.

Der Vorwurf der Bevorzugung von Apple hat einen weiteren Aspekt. So sollen "die meisten europäischen Mobilfunkanbieter" hinsichtlich des neuen SIM-Standards auf Apples Seite stehen, so Theverge.com. Zusätzlich plane Apple ein strategisches Manöver bei der ETSI selbst. So möchte das Unternehmen aus Cupertino durch die Registrierung von sechs europäischen Niederlassungen eine Mehrheit der Stimmen im ETSI-Gremium bekommen. Momentan verfügt Nokia über die Mehrheit.

Nano-SIM

Im Vergleich zur Micro-SIM hat sich die Größe der Nano-SIM mit einem Format von zirka 12 x 9 Millimetern um etwa 30 Prozent verringert. Die Dicke der Karten hat sich um etwa 15 Prozent reduziert. Der Größenunterschied zur heute am meist verbreiteten SIM-Karte beträgt sogar fast 60 Prozent.

Für eine Rückwärtskompatibilität mit älteren Gerätemodellen könne eine Adapterlösung sorgen, durch die sich die Nano-SIM in alle gängigen mobilen Endgeräten integrieren und sich damit universell nutzen ließe.

News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

23.03.2012, 21:21 Uhr
firlefanz
freiheitsentzug? ich hab glaub in 15 jahren vielleicht 2x die simkarte gewechselt^^ ich kenne niemanden der ständig seine simkarten wechselt, was soll das auch für ein sinn machen?

23.03.2012, 12:59 Uhr
cvp
... das einzige was sich im Handybereich zu thema schrumpfen gelohnt hat ist, die Speicherkarte!
microSD ist Optimal. genau wie die Micro Sim. Kleiner braucht man von beiden echt nicht.

=> zu thema, zwischen schritt zu einer Inigrierte Sim Karte im handy, also nicht austauschbar. Das wollte Apple ja auch schon machen.
Aber das wird daneben gehen...[mehr]. Manche wechseln die Karten öfters. Somit wäre ein Mensch wieder eingeschränkt, und das mögen Menschen nicht. Ich kann mir aber vorstellen das Apple das als erster macht. Viele werden weg schauen und auf sich hin nehmen, aber am ende werden auch die dann angepisst sein. Viele Apple Fanboys, wie hier manch einer werden das als Feature bezeichnen, ich bezeichne das als Freiheits entzug.
22.03.2012, 14:09 Uhr
Gastritis
Genauso ist es. Es geht unglaublich viel Zeit und Arbeitskraft dafür drauf, dass man sich dann damit befassen muss. Der Mensch ist von Natur aus skeptisch gegen alles Neue eingestellt. Warum eine neue Karte? Die Alte funktionierte doch...blabla
Klar gehört das zu der Arbeit in solch einem Geschäft dazu, aber trotzdem ist es irgendwo für ein paa...[mehr]r Millimeter mehr platz nicht so ganz verständlich, vor allem nicht für den Kunden.
Daher sollten schon entsprechende klar benennbare Vorteile damit einhergehen.
22.03.2012, 12:49 Uhr
Loki*
Ich seh auch nicht ein warum die SIM-Karten noch kleiner werden sollen.
Ob man dafür, egal oder dagen ist, hat sicher auch sehr viel damit zu tun ob man "User" ist und einmal einen kleinen Mehraufwand hat, oder (so wie z.B. Gastritis und ich) dann täglich in der Arbeit damit zu tun hat.
Neues Format bedeutet,neue Fragen, neue, Prozesse, neue Reka...[mehr]lmtionen....
Mir erschließt sich der Nutzen des bisschen mehr Platz sowieso nicht wirklich. Wäre mal interessant wenn Apple oder Nokia sagen würden was sie nun durch ihre Micro-SIM in ihre Handys einbauen können, was Samsung, HTC... mit den herkömlichen SIM-Karten nicht schaffen ;)
22.03.2012, 9:20 Uhr
iPhone – best phone ever!
Firlefanz hat Recht. Eine Simkarte ist überflüssig und auf Dauer wird sich das ändern. Früher wollte man den Kunden mit einem Sim-Lock an subventionierte Handys binden, was vollkommen in Ordnung war. Heute kann man das elegant über die Software lösen. Und für die Sparfüchse, die im Ausland gerne eine andere Karte einlegen ist ein Ende der Roaminggebühren in Sicht.
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

alle News ansehen