Nächste Generation der SIM-Karten Apple kämpft mit Nokia um Nano-SIM

vom 21.03.2012, 12:20
Apple streitet sich mit Nokia um Nano-SIM
Bildquelle: Apple/Nokia/inside-handy.de

Im vergangenen Jahr stellte der deutsche Technologie-Hersteller Giesecke & Devrient (G&D) mit der Nano-SIM die nach eigenen Angaben weltweit kleinste SIM-Karte vor. Um diese nächste Generation der SIM-Karte, über deren Zulassung das European Telecommunications Standards Institute (ETSI) nächste Woche abstimmen wird, streiten sich nun Apple und Nokia. Research In Motion (RIM) und Motorola stellen sich dabei auf Nokias Seite.

Streit um den neuen Standard

Im Streit um den Einsatz der Nano-SIM wirft Nokia dem iPhone-Hersteller Bevorzugung vor. Apple hat den für Nano-SIM notwendigen Slot bereits in seinen aktuellen Geräten eingebaut, schreibt das Online-Portal Theverge.com und beruft sich dabei auf einen Artikel aus der "Financial Times".

Die Kalifornier sind offensichtlich an der Etablierung des neuen Standards interessiert und könnten im Laufe der Zeit auch entsprechende Patente erwerben, fürchten Nokia, RIM und Motorola. Damit könnte Apple viel Kontrolle über die Nano-SIM-Technologie erlangen, die momentan prinzipiell von jedem Unternehmen lizenziert werden kann.

Der Vorwurf der Bevorzugung von Apple hat einen weiteren Aspekt. So sollen "die meisten europäischen Mobilfunkanbieter" hinsichtlich des neuen SIM-Standards auf Apples Seite stehen, so Theverge.com. Zusätzlich plane Apple ein strategisches Manöver bei der ETSI selbst. So möchte das Unternehmen aus Cupertino durch die Registrierung von sechs europäischen Niederlassungen eine Mehrheit der Stimmen im ETSI-Gremium bekommen. Momentan verfügt Nokia über die Mehrheit.

Nano-SIM

Im Vergleich zur Micro-SIM hat sich die Größe der Nano-SIM mit einem Format von zirka 12 x 9 Millimetern um etwa 30 Prozent verringert. Die Dicke der Karten hat sich um etwa 15 Prozent reduziert. Der Größenunterschied zur heute am meist verbreiteten SIM-Karte beträgt sogar fast 60 Prozent.

Für eine Rückwärtskompatibilität mit älteren Gerätemodellen könne eine Adapterlösung sorgen, durch die sich die Nano-SIM in alle gängigen mobilen Endgeräten integrieren und sich damit universell nutzen ließe.

Autor: Swetlana Soschnikow
News bewerten:
 
7 / 10 - 3 Stimmen

Themen dieser News: Apple

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr