Tecmobile Opal 800

Outdoor und Android im Portfolio Tecmobile will mit 6 Handys und 3 Smartphones den Markt stürmen

vom 06.03.2012, 17:52 (2)

Der Händler für Mobilfunkhardware und -zubehör "20:20 Mobile" startet ab März 2012 in Deutschland die Vermarktung von Handys und Smartphones des Herstellers Tecmobile. Vorgestellt wurden die Geräte erstmals auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Premiere in Deutschland feiern die Neuheiten auf der heute angelaufenen Cebit in Hannover. Ende April werden gleich neun unterschiedliche Modelle zu haben sein.

In fünf unterschiedlichen Produktkategorien wird Tecmobile seine Geräte anbieten: Klassische Handys in Riegel-Form, Senioren-Telefone, Feature Phones sowie Android Smartphones und ein Outdoor-Handy.

Die beiden Senioren-Geräte tragen die Namen "Handy 100" und "Handy 150" und sind dementsprechend mit größeren Tasten ausgestattet. Ebenso zur Ausstattung gehören ein Farb-Display, eine VGA-Kamera und ein 1.200 Milliamperstunden starker Akku, der einer Gesprächszeit von bis zu neun Stunden standhalten soll.

Das Tecmobile "R30" erinnert sehr an das Nokia 6300 und ist mit einem 1,77 Zoll großem Display und einer darunter liegenden Tastatur ausgestattet. Zu den Hauptmerkmalen zählen eine Kamera mit VGA-Auflösung sowie ein Micro-USB-Anschluss und ein Micro-SD-Kartenslot. Ein ähnliches Gerät kommt mit dem "Q 50" auf den Markt, besitzt aber eine QWERTY-Tastatur und ein 2,4 Zoll großes Display.

Das Feature-Phone "T 150" kommt mit einem 3,2 Zoll großem resistiven Tochscreen der mit 240 x 400 Pixeln auflöst. Neben GPRS und und Bluetooth sind eine 2-Megapixel-Kamera und ein 1.050-mAh-Akku mit an Bord.

Mit dem "Titan 300" bietet Tecmobile ein Outdoor-Handy an, das mit A-GPS, Beschleunigungssensor und einem 184-Megahertz-Prozessor ausgestattet ist. Des Weiteren sind 64 Megabyte RAM, HSDPA und Bluetooth mit von der Partie.

Android-Smartphones

Mit insgesamt drei Geräten, versehen mit Googles mobilem Betriebssystem in der Version 2.3 (Gingerbread), will Tecmobile ein Stück vom Smartphone-Kuchen abhaben. Das "Onyx 300" ist mit einer 832-Megahertz-CPU ausgestattet, der 256 Megabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. 

Gleich zwei Kameras finden den Weg ins Gerät: Ein 2-Megapixel-Objektiv auf der Rück- und eine 0,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Darüber hinaus sind WLAN (b/g), HSDPA und Bluetooth mit an Bord. Das 3,2 Zoll große kapazitive Display löst mit 320 x 480 Pixeln auf.

Etwas größer ist das "Oyster 500": 320 x 480 Bildpunkte verteilen sich auf dem 3,5 Zoll großem Display. Die anderen technichen Spezifikationen, die 3-Megapixel-Kamera ausgenommen, sind ähnlich denen des Onyx 300.

Mit dem "Opal 800" stellt Tecmobile sein stärkstes Smartphone: Angetrieben wird das Gerät von einem 1-Gigahertz-Prozessor der auf 512 Megabyte Arbeitsspeicher zurückgreift. Zudem verfügt das Gerät über eine 5-Megapixel-Kamera und einen 1.650-mAh-Akku, der nach Angaben des Hersteller bis zu fünf Stunden im Gesprächs-Modus durchhalten soll.

Das Display bringt es auf eine Diagonale von vier Zoll und löst mit 480 x 800 Pixeln auf. Das 115 Gramm schwere Gerät kommt mit WLAN (b/g), HSDPA und Bluetooth sowie A-GPS und mittels SD-Karte erweiterbarem internem Speicher.

Zu welchem Preis die Geräte in den Verkauf gehen werden, steht bislang noch nicht fest.

Bildquelle: Tecmobile | Autor: Blasius Kawalkowski
Flattr this
News bewerten:
 

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Kommentare Kommentar schreiben

07.03.2012, 17:22 Uhr
GTMobile
Das wird Huawei die ja auch durchstarten wollen eher ein Sturm im Wasserglas werden ....

Ich habe aber mir gestern schonmal ein 7" China Andriod Pad geholt - nicht schlecht mit 4GB Speicher erweiterbar und echtem Andriod drauf - und für 40 $ Dollar sehr günstig ....

07.03.2012, 15:23 Uhr
oxi
Von den Konzepten her sind Sie einigermaßen gut aufgestellt. Aber den Markt stürmen werden sie mit den Chinaphones definitiv nicht.
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

Allgemeine Mobilfunkthemen

Kommentare: 0

16.04.2012

Jeder Dritte nutzt ein Smartphone

alle News ansehen