MWC Aus Fehlern gelernt LG setzt Schwerpunkt auf Displays, LTE und 3D

vom 27.02.2012, 20:22 (2)
LG
Bildquelle: LG

Aus den negativen Schlagzeilen und Rückschlägen der letzten Jahre hat LG gelernt. Dieser Überzeugung ist jedenfalls Pressesprecher Michael Wilmes, der im Gespräch mit inside-handy.de die Strategie von LG für 2012 erläuterte: Brilliante Displays, schnelles Internet per LTE und 3D-Technologie sieht LG als Leuchttürme für die Hardware.

Die Schwächen der Vergangenheit - unpünktliche Updates, schwacher Service, konfuse Kommunikation - hat LG nach eigenem Bekunden erkannt und abgestellt. Mit den neuen Modellen für 2012 erhofft man sich, dass der Fokus wieder auf der durchaus vorzeigbaren Hardware des weltweit führenden Display-Herstellers liegt.

Von den Geräten, die LG auf dem Mobile World Congress präsentiert, sind vor allem das Optimus LTE, das Optimus 4X HD, das Optimus 3D Max sowie das Trio Optimus L3, L5 und L7 für den deutschen Markt interessant. Das Optimus LTE Tag und das Optimus Vu sollen vorerst nicht in Deutschland erscheinen.

LG Optimus LTE

Mit einer schnellen Internetverbindung und einem True HD IPS Display soll das Optimus LTE punkten. Das Display des Optimus LTE ist 4,5 Zoll groß und verspricht mit der "True HD IPS"-Technologie eine eine natürliche und originalgetreue Farbdarstellung. Ein Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, eine 8-Megapixel-Kamera, ein Akku mit 1830 mAh Kapazität sowie Android in der Version 2.3 (Gingerbread) gehören zur weiteren Ausstattung des Otimus LTE. Der genaue Termin für den Marktstart des Optimus LTE sowie der Einführungspreis stehen noch nicht fest.

LG Optimus 4X HD

Die Highlights von LGs neuem Flaggschiff Optimus 4X HD sind das 4,7 Zoll große True-HD-IPS-Display, welches mit 720 x 1.280 Pixeln auflöst und ein 1,5-Gigahertz-Quadcore-Prozessor. In Verbindung mit der Graphik-Prozessor-Einheit (GPU), sorgt der Tegra-3-Chip laut LG für "Spielspaß in Konsolenqualität" und ein "herausragendes Seherlebnis". Damit dieses nicht zu schnell durch Energiemangel beendet wird, verbaut LG zudem einen 2.150 mAh starken Akku.

Der interne Speicher des Optimus 4X HD beträgt 16 Gigabyte, der Arbeitsspeicher beläuft sich auf einen Gigabyte. Als Betriebssystem setzt das Optimus 4X HD auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 8-Megapixelkamera auf der Rückseite sowie eine 1,3-Megapixelkamera auf der Vorderseite. Der Preis für das Optimus 4X HD soll bei etwa 600 Euro liegen, der Termin für den Marktstart ist noch nicht bekannt.

 


weiterlesen...

 

Seite 1 von 2

Flattr this
News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

28.02.2012, 10:40 Uhr
Yannick
Wir konnten uns die Geräte ja gestern mal genauer anschauen. Insgesamt wirkt das Lineup von LG ausgereifter als in der jüngeren Vergangenheit. Das True HD IPS- Display ist wirklich beeindruckend gut. Auch das 3D-Display des Optimus 3D Max ist viel mehr als nur noch Spielerei. Auch optisxch wirken die Geräte hochwertig und sauber verbaut. Also, a...[mehr]n den Geräten sollte es in 2012 nicht liegen, falls man seine Ziele bei LG nicht erreicht.

Meine Vermutung ist allerdings, dass das L7 der "Quotenbringer" werden wird. Das Gerät ist ein grundsolides, schickes und dafür ziemlich preiswertes Smartphone....


28.02.2012, 1:47 Uhr
Valentine
Na da bin ich gespannt, ob auf große Worte, große Taten folgen.
LG ist zwar nicht mein Fall, aber einige Geräte waren nicht schlecht!
Wenn sie selbst Fehler eingestehen und sagen, das sie daraus gelernt haben, dann kanns ja nur besser werden.
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

LG Electronics

Kommentare: 0

23.01.2012 | Gerücht

3D-Smartphone CX2LG-Optimus-3D-Nachfolger gesichtet

alle News ansehen