iPhone-Apps

Canalys-Studie Android-Apps sind teurer als iOS-Apps

vom 24.02.2012, 15:53

Android-Apps sind im Durchschnitt teurer als iOS-Apps, so das Analyseunternehmen Canalys in seiner aktuellen Studie. Der Unterschied bemisst sich bei den Top 100 der kostenpflichtigen Apps um mehr als das Doppelte. Canalys schlussfolgert, dass die höheren Preise potenzielle Kunden abschrecken könnten.

Im Rahmen der Studie wurden die Preise für die Top 100 der kostenpflichtigen Apps addiert. Das Ergebnis: Waren es im Fall Android insgesamt 374 Dollar (also im Schnitt 3,74 Dollar pro App), ergibt die Summe innerhalb der iOS-Plattform 147 Dollar (im Schnitt 1,47 Dollar pro App). 82 der 100 Top-Apps kosten im Androis Market 99 Cent, während es im App Store lediglich 22 sind.

Zwar gelten diese Zahlen für den US-Markt. Doch die in Deutschland, Großbritannien, Indien und Singapur durchgeführten Studien ergeben ein ähnliches Bild, schreibt Canalys.

Insgesamt zeichnet sich Apples App Store durch mehr Wettbewerb aus. So senkt beispielsweise Electronic Arts immer wieder mal die Preise für seine Apps, um dadurch besser bei den Kunden anzukommen.  

Bildquelle: Apple.com | Autor: Swetlana Soschnikow
News bewerten:
 

Themen dieser News: Apps

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen