Google Galaxy Nexus

Samsungs Google-Smartphone Galaxy Nexus: Software-Update soll Lautstärkeproblem lösen

vom 24.11.2011, 11:34 (10)

Kurz nach dem Verkaufsstart des Samsung Galaxy Nexus in Großbritannien häuften sich erste Berichte über Kinderkrankheiten, des neuen Android-Flaggschiffs. Probleme macht offenbar die Lautstärkeregulierung. Dabei handelt es sich anscheinend um ein Softwareproblem, berichtet die Android-Fan-Seite Androidpolice.com, ein entsprechender Bugfix solle demnächst veröffentlicht werden, heißt es.

Die Seite bezieht sich dabei auf eine Mitteilung der Android-Presse-Abteilung, die ein entsprechendes Software-Update ankündigt. Wann dieses letztendlich die Nutzer erreichen wird, wurde jedoch noch nicht mitgeteilt.

Damit sind zunächst die Befürchtungen aus der Welt geräumt, es könnte sich um ein Hardware-Problem handeln. Auch Samsung hat mittlerweile mitgeteilt, dass sich das Problem mit einem Software-Update beheben lässt. Dennoch hat der Smartphone-Produzent vorerst die Auslieferung des Galaxy Nexus gestoppt, berichtet die Technikseite Slashgear.com. Mit weiteren Lieferungen wolle man warten bis das Lautstärkeproblem gelöst ist, heißt es.

In Deutschland wird der Marktstart des Galaxy Nexus erst für Anfang Dezember erwartet. Ob sich dieser Termin nun verschiebt, ist nicht bekannt.

Bildquelle: Samsung | Autor: Andreas Krambrich
News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

27.11.2011, 10:12 Uhr
Darian
der fehler ist behoben. das nexus muss nur noch in den verkaufsläden stehen. das update wird es denk ich mal von Google selber geben.

27.11.2011, 3:54 Uhr
AnnA!
Hi, kann jemand Bescheid geben, sobald das Update heraussen ist, ob damit der Fehler behoben wurde? da ich ma Ueberlegen bin mir dieses Handy zu kaufen...:(
24.11.2011, 16:06 Uhr
ebayviper
Ich habe auch nirgends gelesen, dass es sich "defintiv nicht" um einen Harwarefehler handelt. Denn wie schon gesagt, ist es ja durchaus möglich, einen Hardwarefehler softwareseitig zu bereinigen. Schön, wenn es schnell klappt.
24.11.2011, 13:21 Uhr
Tobis
Dem stimme ich zu Johannes. Ich denke das Google und Samsung das ganz bestimmt in den Griff bekommen werden.
Schön noch normale Leute hier zu treffen, dachte schon ich bin nur von Idi.... umgeben.
24.11.2011, 13:11 Uhr
Johannes.
Wenn der Bug durch das Update gelöst werden könnte, wäre dies natürlich das einfachste und konfortabelste für alle. Sollte es sich dennoch um einen Hardwarefehler handeln, kann man den ja bei den kommenden Fertigungsserien abstellen, wenn aber die Funktion der aktuellen Geräte nicht mehr beeinträchtigt ist, dann ist das doch super. :)
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

alle News ansehen