Sony Tablet P

Für je 600 Euro Marktstart für Sonys Klapp-Tablet und Tablet S mit HSUPA

vom 11.11.2011, 13:23 (0)

Ab sofort ist das bereits bekannte Sony Tablet S auch als 3G-Modell und erstmalig das Sony Tablet P mit Split-Screen auf dem deutschen Markt erhältlich. Darüber hinaus sind die Sony Entertainment Network Services, wie der cloudbasierte Musikdienst "Music Unlimited" und der Filme-Service "Video Unlimited" nun auch vollständig verfügbar.

Auch Gaming-Fans kommen auf ihre Kosten: Der Nutzer kann Spiele jetzt auch direkt über den Playstation-Store beziehen.

Sony spendiert seinen ersten Tablets einen Nvidia Tegra-2-Prozessor. Für die Aufnahme von Fotos und Videos verfügen beide Modelle über Kameras auf der Vorder- und Rückseite. Ein USB-2.0-Anschluss und ein Steckplatz für SD-Karten ist ebenfalls vorhanden.

Fotos und Videos können per Fingerwischen drahtlos an DLNA-fähige Fernseher und andere kompatible Geräte gesendet werden. Beide Modelle sind mit der "Media Remote"-App kompatibel, mit der sich Geräte von Sony inklusive der Bravia-Fernseher via WLAN steuern lassen.

Tablet P

Das Tablet P besitzt zwei 5,5-Zoll große Displays und ist zusammenklappbar. Die Bildschirme können getrennt genutzt werden - beispielsweise auf dem oberen Screen für E-Mails, auf dem unteren als Touch-Tastatur - oder zusammen eine Website darstellen. Hochkant verwendet dient das P als E-Book-Reader, welcher wie ein reales Buch zwei Seiten gegenüberliegend anzeigt. Zusammengeklappt passt das P laut Kazuo Hirai, Chef der neuen Consumer Products & Services Group, "in die Jackentasche".

Das 372 Gramm schwere P läuft mit Googles Betriebssystem Android 3.2 ("Honeycomb") und kommt mit 16 Gigabyte Speicher, WLAN und UMTS-Mobilfunk-Unterstützung für 599 Euro.

Tablet S

Das Tablet S kommt in einem asymmetrischen Design daher und erinnert an eine umgeschlagene Zeitschrift; wenn das Gerät auf einer ebenen Fläche liegt, ist der Bildschirm leicht geneigt, wodurch er besser lesbar sein soll.

Das S hat ein 9,4 Zoll großes Display und wiegt knapp 600 Gramm. Musik-Streaming an drahtlose Lautsprecher ist ebenfalls möglich. Das S verfügt zudem über eine Infrarot-Schnittstelle und kann - auch herstellerübergreifend - als individuell programmierbare Fernbedienung für verschiedene Geräte wie Fernseher, Blu-ray Player und andere Heimkino-Komponenten genutzt werden.

Das Tablet S mit 16 Gigabyte und WLAN ist seit Ende September verfügbar und kostet 479 Euro, für das 32-Gigabyte-Modell verlangt Sony 100 Euro mehr. Die 16-Gigabyte-Variante mit WLAN und 3G ist ab sofort für 599 Euro erhältlich. Die WLAN-Modelle laufen mit Android 3.1, das 3G-Modell mit 3.2.

Bildquelle: Sony | Autor: Blasius Kawalkowski
Flattr this
News bewerten:
 

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen