Samsung vs. Apple

Patentstreit geht weiter Apple verklagt Samsung in Südkorea

vom 25.06.2011, 12:10

Der Patentkrieg zwischen Apple und Samsung dauert bereits seit längerer Zeit an. Vor einigen Tagen schien eine Einigung nicht unwahrscheinlich, hatte das Gericht in San Jose den beiden Parteien doch eine außergerichtliche Klärung nahegelegt. Doch so einfach lässt sich der Konflikt wohl nicht lösen. So verklagt der iPhone-Hersteller Samsung abermals, diesmal vor dem Zentralbezirksgericht in Seoul, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap.

Im aktuellen Rechtsstreit wirft Apple Samsung wie bereits in den USA vor, mit seinen Geräten der Galaxy-Reihe – vor allem mit dem Galaxy Szu sehr von Apples iPhone-3-Design abgekupfert zu haben. Das Samsung Galaxy Tab soll dem iPad ebenfalls verdächtig ähnlich sehen. Deshalb will Apple am liebsten per Gerichtsbeschluss durchsetzen, dass Samsung Produktion und Vertrieb seiner Galaxy-Reihe vorerst stoppt.

Der Beschuldigte indes gibt sich entschlossen: "Wir werden unser geistiges Eigentum weiterhin verteidigen und schützen", wird der südkoreanische Elektronikhersteller von der Nachrichtenagentur Bloomberg zitiert. Bereits Ende April hatte Samsung mit einer Gegenklage in gleich drei Ländern gekontert und später gefordert, iPhone 5 sowie iPad 3 vor dem Marktstart sehen zu dürfen.

Bildquelle: inside-handy.de | Autor: Oliver Strunk
News bewerten:
 

Themen dieser News: Samsung

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen