50.000 Applikationen: Android-Market macht Jagd auf App Store

Anteil an Gratis-Apps weiterhin bei 60 Prozent

vom 26.04.2010, 08:20 (11)
Android-Market mit rasantem Wachstum
Bildquelle: inside-handy.de

Das rasante Wachstum des Android-Market beeindruckt auch weiterhin die mobile Welt. Mittlerweile hält der Online Markt von Google mehr als 50.000 Applikationen für die Android-Gemeinde auf der ganzen Welt bereit. Das Beste daran: Mehr als die Hälfte der angebotenen Handy-Software ist kostenlos. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum der Applikations-Markt eines großen Konkurrenten schon in Sichtweite gerückt ist.

Der Android-Market hat allein im März fast 9.000 neue Apps dazu bekommen und es gibt keine Anzeichen, dass dieser Wachstumstrend in den nächsten Monaten stoppen wird. Die genaue Anzahl der Applikationen des Android Market beträgt derzeit 50.395. Und das für ein Betriebssystem, dass gerade mal seit anderthalb Jahren auf dem Markt ist.

App Store in Sicht

Zwar kann sich der Android-Market bei weitem nicht mit der Auswahl des App Store von Apple messen, der ca. 200.000 Apps zählt. Doch sollte das Wachstum des Android Market weiterhin exponentiell voranschreiten, werden sich die beiden Märkte langfristig annähern. Die guten Verkaufszahlen von Android-Geräten tragen ihren Teil dazu bei, dass dies schon gar nicht mehr so lange dauern könnte.

Gratis-Angebot konstant

Eine weitere gute Nachricht für Android-Nutzer stellt die Tatsache dar, dass trotz der rasant steigenden Gesamtzahl der Anteil an freien Apps im Android Market konstant geblieben ist. Fast 60 Prozent aller Applikationen im Android-Market sind frei verfügbar. In den Applikations-Märkten von Konkurrenz-Plattformen liegt dieser Wert lediglich bei rund 25 Prozent.

Autor: Nils Pernsot
Flattr this
News bewerten:
 

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Android-Market: Exponentielles Wachstum

Kommentare Kommentar schreiben

28.04.2010, 18:41 Uhr
ToastMX
Warum denn gleich so emotional ?

Das sind doch nur Handys!


------
:P

27.04.2010, 11:53 Uhr
goelzi23 [Gast]
sry cartman habe nur den umgangssprachlichen satz genommen. daher hier nochmal die feine variante: wer sich in der materie nicht auskennt sollte seine fachlich vielleicht inkompetenten kommentare lassen
27.04.2010, 10:02 Uhr
XxCartmanxX
Goelzi, schalte mal ein Gang zurück. ;) Hab die unglückliche Wortwahl entfernt!
27.04.2010, 9:26 Uhr
goelzi23 [Gast]
Mobile butler, shazam, mein prospekte, s-banking, parking spot, co pilot live, appminer, db navigator, amazon, telefonbuch, woabi, barcoo, gehalt2010, inside handy, ixpenseit, photoforge, alles furzprogramme.
26.04.2010, 22:31 Uhr
Drobs
@Stan: Weil es im Apple App-Store natürlich ausschließlich Spiele und Furz-Apps gibt.
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

alle News ansehen