Toshiba TG01

Update Toshiba TG01 von Virus befallen

O2 und Toshiba können momentan keine Ursache benennen

vom 15.07.2009, 14:04

Das von O2 in Deutschland exklusiv vertriebene Smartphone Toshiba TG01 hat ein erhebliches Problem: Wie O2 gegenüber inside-handy.de bestätigt hat, ist die Speicherkarte des TG01 von einem Virus befallen. Die Auslieferung und der Verkauf des Modells sind seit gestern gestoppt. Nach Aussage von O2-Pressesprecher Albert Fetsch betrifft der Virus allerdings nur Geräte, die im Juli verkauft wurden.

Weitere Informationen

Diese sollen in den nächsten Tagen von O2 beim Kunden gegen ein virenfreies Gerät ausgetauscht werden. Durch den Virus verursachte Schäden sind bei O2 bisher nicht gemeldet worden. Toshiba prüft derzeit die Auswirkungen und die Ursache. Man will möglichst schnell klären, um was für einen Virus es sich handelt und wie der Virus auf die Speicherkarten gelangen konnte. Ab Anfang kommender Woche soll das TG01 wieder vertrieben werden.

Technische Details

Das Toshiba TG01 ist seit Anfang Juli bei O2 in Deutschland erhältlich. Das Gerät verfügt über ein 4,1-Zoll Display und ist mit einem 1-GHz-Prozessor ausgestattet. Das Smartphone soll die Nutzer mit einem 4,1-Zoll großen Touchscreen-Display, der flachen Bauart sowie einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln überzeugen. Das Toshiba TG01 läuft mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6.1 und verfügt über eine Gestensteuerung. So kann beispielsweise ein eingehender Anruf per Schütteln des Gerätes angenommen werden. Des Weiteren kann der Nutzer durch Neigen des TG01 nach rechts oder links zwischen geöffneten Anwendungen navigieren.

Bildquelle: Toshiba | Autor: Christian Koch
News bewerten:
 
8 / 10 - 3 Stimmen

Themen dieser News: Alternative Hersteller

Kommentar schreiben


VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr