Mobilfunk Magazin

Oktober 2007 | Praxis-Tipps

Handy und Macintosh verbinden

Handy und Macintosh verbinden

Macintosh und Sony Ericsson Sony Ericsson
Als sehr Macintosh-freundlich präsentiert sich Sony Ericsson: Einen ganzen Webauftritt hat das japanisch-schwedische Unternehmen dem Thema "Macintosh" gewidmet. Unter der Adresse "mac-meets-mobile" finden interessierte User nicht nur alle aktuellen Mobiltelefone, für die eine Unterstützung durch iSync angeboten wird, es sind auch zahlreiche Zusatzangebote für den Apple-affinen Käufer. Grundsätzlich ist der Mac-Support gut: Für viele aktuelle Handys gibt es Plugins, die Apples mitgelieferter Synchronisationssoftware iSync das Verstehen für Sony Ericsson-Handys mitliefern.

iSync für Walkman, Cybershot und P-Serie

Unterstützt werden von Sony Ericsson praktisch alle Handys, die zum mittleren und oberen Segment der Marke gehören: So werden die K- und die W-Serie unterstützt, wenn auch immer mit ein wenig Zeitverzug. Das bedeutet, dass die Handysim Regelfall schon ein Weilchen im Handel sind, bis dann auch die passenden Plugins erscheinen. Lobenswert ist die inzwischen auch begonnene Unterstützung der P-Serie, die auf dem Betriebssystem Symbian UIQ laufen.

Anzeige
Für Eilige: mactomster-Plugins
Wer nicht auf die Bereitstellung der Plugins durch Apple oder aber Sony Ericsson warten möchte, der sollte sich auf der deutschsprachigen Webseite von mactomster umschauen: Die dort angebotenen Plugins sind im Regelfall der Zeit deutlich voraus, so wird dort beispielsweise bereits jetzt ein funktionierendes Plugin für das Sony Ericsson W960i angeboten, welches erst im Dezember in den Handel kommen soll.

Mobil mit Novamedia
Während die oben genannten PlugIns "nur" für die reibungslose Kommunikation zwischen Apples eingebauten Kalender und Adressbuch mit dem Handy zuständig sind, ist die Verwendung des Mobiltelefons als externes Modem eine andere Baustelle. Da diese leider von Sony Ericsson nicht unterstützt wird, bleibt nur der Griff zu externen Lösungen. Hier ist es einmal mehr die deutsche Softwareschmiede Novamedia, die mit Launch2net eine Vielzahl von aktuellen und älteren Handys anspricht.

Lesen Sie auf der kommenden Seite: So verbinden sich Motorola-Handy und Macintosh


Mac und Handy - das ist möglich

verwandte News zum Thema

Feedback