Mobilfunk Magazin

Juni 2007 | Praxis-Tipps

Das Handy im Sommerurlaub: Das sollten Sie wissen

Das Handy im Sommerurlaub: Das sollten Sie wissen

Sommer, Sonne, Urlaub
Das Handy wird immer mehr zum Allrounder. Während man vor knapp zehn Jahren noch nicht viel mehr als telefonieren konnte und die maximale Länge einer Nachricht gerade einmal 160 Zeichen umfasste, ist es inzwischen ein echter Alleskönner: Fotografieren mit Megapixel-Auflösung, MP3-Musik und Radio hören, sich wecken lassen sind nur drei von vielen Funktionen, mit denen sich andere Geräte ersetzen lassen.

Grund genug, in diesem Sommer die zusätzliche Digitalkamera zuhause zu lassen und nur dem Handy zu verreisen. Doch was muss man beachten, will man die Kamera und den iPod in Rente schicken? inside-handy.de hat die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst.

Ausstattung: Reicht das Multimedia-Handy aus?

- Reicht es zum Fotografieren?
- Reicht es zum Musik hören?
- Ist es okay zum Navigieren im Urlaub?

Gefahren für Ihr Handy, die im Sommerurlaub lauern
- Was die Sonne am Handy ausrichten kann
- Was Sand in und an ihrem Handy aurichten
- Wo Wasser lauert und was es mit ihrem Handy macht

Der praktische Ratgeber:
Was tun, wenn das Handy nass geworden ist?
Kann man mit einem Fotohandy unter Wasser fotografieren?
So können Sie Ihr Handy unterwegs aufladen

Bildquelle: pixelino/ siepmannH

verwandte News zum Thema