Gerücht Microsoft Lumia 850, Lumia 750 und Lumia 650 (XL)Alle Daten und Fakten zum neuen Microsoft Lumia 650 aufgetaucht

vom 12.02.2016, 10:22
Microsoft Lumia 650
Bildquelle: WinFuture

Microsoft Lumia 850, Lumia 750 und Lumia 650: So heißen wohl die nächsten Handys aus Redmond. Nach der Vorstellung des Lumia 950, des Lumia 950 XL und des Lumia 550, werden hier die Gerüchte zur kommenden Lumia x50-Familie zusammengefasst. Nun sind alle Daten und Fakten des Lumia 650 aufgetaucht und versprechen ein technisch leicht und optisch schwer verbessertes Lumia der 6xx-Reihe, das wohl in seiner XL-Version das Lumia 850 ersetzen soll.

12. Februar: Lumia 650: Alle Daten und Fakten zum neuen Microsoft-Bestseller

Damit dürften alle Fragen zum neuen Microsoft Lumia 650 beantwortet sein: Das neue Mittelklasse-Smartphone der Amerikaner ist bei einem europäischen Mobilfunkanbieter aufgetaucht und zeigt sich mit allen Daten, Fakten und auf den offiziellen Presse- und Werbe-Bildern von Microsoft.

Die Informationen sind dem Anschein nach wieder von der Seite verschwunden, jedoch hat das Magazin WinFuture die Daten und Bilder noch davor verbreiten können. Mit den Daten wird klar: Das Lumia 650 bietet in Teilen wohl mehr als seine Vorgänger muss jedoch auch mit Einschnitten bei der technischen Ausstattung klar kommen.

Design und Materialien des Lumia 650

Beim Äußeren verlässt Microsoft den eingetretenen Weg des Kunststoffrückdeckels, der sich bis zur Front durchzieht und baut stattdessen auf eine Metallrahmen-Lösung. Der Rückdeckel wird jedoch wieder aus Kunststoff gefertigt sein, allerdings das neue Windows-Logo in Silber tragen. Auf der Front jedoch ändert sich wenig. Relativ große Flächen ober- und unterhalb des Displays bestimmen die Optik. Die Dicke des Lumia 650 wird mit 6,9 Millimeter angegeben, was für ein Smartphone aus der Lumia-Reihe extrem dünn ist.

Display und technische Daten des Lumia 650

Das Display de neuen Lumia 650 wird wohl in OLED-Bauweise auf einer Diagonalen von 5 Zoll eine Auflösung von 720 x 1.280 Pixeln bieten. Damit bietet Microsoft zwar die gleiche Pixeldichte von knapp 300 ppi, wie beim Vorgänger Lumia 640, ändert jedoch die Bauweise von IPS auf OLED.

Bei der Recheneinheit greift Microsoft laut WinFuture ein Regalbrett tiefer als noch beim Vorgänger und setzt auf den Snapdragon 212 von Qualcomm. Er besitzt vier Cortex-A7-Kerne, die mit maximal 1,3 Ghz takten können. Dazu wird eine Adreno 304 Grafikeinheit eingesetzt. Der Prozessor unterstützt nativ LTE und so könnte es sein, dass es keine nicht-LTE-Version des Lumia 650 geben wird. Unterstützt wird das Rechenzentrum von 1 GB Arbeitsspeicher. Daten können in einen 16 GB großen Speicher geschoben werden.

Ausstattung und Kamera des Lumia 650

Bei der Ausstattung tut sich auch einiges: Während NFC und eine mit 8 Megapixel auflösende Kamera schon im Lumia 640 zum Einsatz kamen, wird im neuen Mittelklasse-Lumia die neuere Bluetooth-Variante 4.1 und eine mit 5 Megapixel auflösende Frontkamera angeboten. Der Akku hingegen verkleinert sich von 2.500 auf 2.000 mAh. Hier muss wohl dem dünneren Gehäuse Tribut gezollt werden, was allerdings bei immer größeren Energiereservoirs ein Manko sein könnte. Der Speicher kann, wie schon beim Lumia 640 erweitert werden. Um wie viel Kapazität wurde jedoch nicht kommuniziert.

Preis und Marktstart des Lumia 650

Der Preis und die Markteinführung sind bisher nicht bekannt, jedoch wird gemunkelt, dass das Lumia 650 etwas mehr als 200 Euro kosten soll und wohl erst nach dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt und damit auch seinen Marktstart feiern soll. Dass jetzt schon ganze Webseiten gefüllt und die Verkaufsseiten fertig gestellt werden, spricht ebenfalls für eine zeitnahe Vorstellung.

Quelle: WinFuture

7. Februar: Statt Lumia 850 kommt Lumia 650 XL

Neuen Berichten auf der chinesischen Kommunikationsplattform Baidu zufolge wurde das vermeintliche Microsoft Lumia 850 nun doch als Lumia 650 XL enttarnt. Das Smartphone mit einer Displaygröße von 5,4 Zoll soll dem Vernehmen nach den gleichen Snapdragon 210 Prozessor beinhalten wie das kleinere Modell Lumia 650. Auch die Display-Auflösung entspricht wohl der einfachen HD-Auflösung von 720 x 1.280, die auch beim 5 Zoll großen Display des Lumia 650 zum Einsatz kommt.

Mehr noch: Auch beim mutmaßlich gesichteten Iris-Scanner soll es sich nicht um einen solchen handeln. Stattdessen verfügt das Lumia 650 XL über einen Front-Blitz.

Lumia 650 XL Gerücht

  • 1/5
    Vergleich Microsoft Lumia 650 und Microsoft Lumia 650 XL
    Bildquelle: WMPoweruser
  • 2/5
    Größenvergleich mit dem Nokia Lumia 1520
    Bildquelle: WMPoweruser

Dass Microsoft nicht die Absicht habe, ein Lumia 850 auf den Markt zu bringen, kursierte schon länger. Windows-Fans müssen nun wie es scheint weiter auf ein solides Mittelklassegerät aus dem Hause Microsoft warten.

Quelle: Nokiapoweruser via WMPoweruser

6. Februar: Offizielle Produktbilder zum Lumia 650 bei Amazon aufgetaucht

Im französischen Shop des Online-Händlers Amazon sind nun Produktbilder zum Microsoft Lumia 650 aufgetaucht, die direkt vom Hersteller stammen dürften. Diese zeigen ein Smartphone in der gewohnten Design-Sprache der Redmonder in Schwarz und in Weiß. Wie erwartet verfügt das Lumia 650 über einen Metallrahmen.

Die Produktseite bei Amazon Frankreich, die über den Google-Cache im Moment noch aufrufbar ist, bestätigt außerdem einige technische Daten des neuen Lumia-Modells der unteren Mittelklasse. So wird ein Qualcomm-Prozessor genannt, die Information welcher bleibt Amazon jedoch schuldig. Die Speicherkapazität wird im Shop mit 8 GB angegeben, allerdings soll sich dies mit einer bis zu 128 GB großen Speicherkarte aufstocken lassen.

Produkt-Renderbilder des Microsoft Lumia 650
Bildquelle: Amazon.fr

Ebenfalls wird ein 5-Zoll-Bildschirm genannt, zu dem Amazon ebenfalls keine näheren Angaben macht. Ausgegangen wird jedoch von einem HD-Display mit 720 x 1.280 Pixeln. Wie dem Titel der Produktseite zu entnehmen ist, wird das neue Lumia neben LTE ebenfalls die NFC-Technologie (Nahfeld-Kommuniktation) beherrschen.

Quelle: DerStandard.at

4. Februar: Lumia 850 zeigt sich auf neuen Bildern

Auf der chinesischen Kommunikationsplattform Baidu Tieba wurden erste Fotos eines vermeintlichen Lumia 850 veröffentlicht. Schon Anfang Dezember kursierten vermeintliche Renderbilder, die einige Details zu einem potentiellen Lumia 850 verrieten. Das Gerät soll unter anderem 155,9 Millimeter lang werden, 77,23 Millimeter breit und 6,92 Millimeter dick. Der Bildschirm, soll weiteren Gerüchten zufolge 5,7 Zoll groß sein und eine Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln besitzen. Im Inneren könnte ein Snapdragon 617-Chip stecken.

Lumia 850 Renderbilder
Bildquelle: Baidu Tieba

Die Quelle zu den neuen Fotos auf der Plattform Baidu Tieba selber scheint noch unsicher zu sein, welchen Namen das Smartphone tragen wird, in der Überschrift zu den Fotos heißt es nur, ob dies wohl das neue Lumia 850 oder ein Lumia 650 XL sein soll. Die Quelle soll außerdem behaupten, dass das Display 5,4 Zoll misst und einen Iris-Scanner besitzt. Auf den Bildern ist zu sehen, dass sich an der Oberseite des Smartphones ein Micro-USB-Port befindet und an der Unterseite ein Kopfhöreranschluss. Die Rückseite lässt sich abnehmen und auf den Bildern erkennt man, dass eine micro-SD-Karte und zwei Micro-SIM-Karten eingelegt werden können.

Hierbei handelt es sich nur um Gerüchte und es bleibt weiter abzuwarten ob es neben dem Lumia 650 ein Lumia 850 geben wird.

Quelle: wmpoweruser

2. Februar: Lumia 650 zeigt sich auf Pressebild

Auch wenn noch immer auf die offizielle Vorstellung des Lumia 650 gewartet werden muss, hat sich das neue Mittelklasse-Smartphone von Microsoft nun auf einem weiteren Bild gezeigt, das aktuell bei Twitter die Runde macht. Dieses Mal soll es sich um ein offizielles Pressebild der schwarzen Variante des Lumia 650 handeln.

Aufgrund eines Software-Fehlers in Windows 10 Mobile wird inzwischen mit einer offiziellen Vorstellung nicht vor Mitte Februar gerechnet. Möglicherweise ist das Lumia 650 wie Mitte Januar von inside-handy.de bereits berichtet, das letzte Lumia-Smartphone, das überhaupt von Microsoft präsentiert wird. Künftig könnte der Fokus auf so genannten Surface Phones liegen. Zuletzt hatte Microsoft mit enttäuschenden Smartphone-Verkaufszahlen für Aufsehen gesorgt.

Microsoft Lumia 650
Bildquelle: Twitter / @evleaks

Quelle: Twitter / @evleaks

26. Januar: Lumia 650 LTE in erstem Shop aufgetaucht

Gestern wurden Gerüchte laut, das Lumia 650 würde sich verspäten, was den Online-Shop mobilefun.co.uk anscheinend nicht sehr stört: Er hat das Lumia 650 in der LTE-Version online gestellt und bietet es für gut 260 Euro an. Der Händler gibt ein fast vollständiges Datenblatt an und zeigt damit das wohl kompletteste Bild des Lumia 650 LTE bisher.

Er gibt als grundlegende Daten ein 5 Zoll großes HD-Display mit 720 x 1.280 Pixeln, 8 GB internen und 1 GB Arbeitsspeicher, einen Quad-Core-Prozessor und Windows 10 Mobile an. Der Rechner soll dabei auf 1,1 Ghz takten und auf Bluetooth 4.1, GPS und eine mit 8 Megapixel auflösende Kamera zugreifen können. Ein mit 2.000 mAh nicht allzu großer Akku versorgt das Lumia 650 LTE.

Der Preis, den der Händler ausruft, erscheint höher angesetzt, als es bisher vermutet und gemunkelt wurde. Die Gerüchteköche gehen nicht von den veranschlagten 260, sondern eher von rund 230 Euro aus. Der Zusatz LTE hinter dem Grundnamen Lumia 650 lässt allerdings die Vermutung zu, dass es wieder mehrere Modelle des Lumia 650 geben wird, die sich auch im Preis deutlich voneinander unterscheiden können.

Quelle: mobilefun.co.uk

25. Januar: Lumia 650 lässt auf sich warten

Eigentlich sollte es schon in den nächsten Tagen geschehen: Die Vorstellung des Lumia 650 von Microsoft war aus der Gerüchteküche schon auf den 01. Februar festgelegt worden, da soll es nun einen Rückzieher von Microsoft geben. Wie das Magazin Windows Central erfahren haben will, verzögert sich die Vorstellung des Lumia 650 auf wahrscheinlich Mitte Februar.

Damit würde die erstmalige Präsentation des zukünftigen Smartphones aus der unteren Mittelklasse von Microsoft näher an den Mobile World Congress (MWC) rutschen. Der MWC gilt als größte Mobilfunkmesse der Welt und bietet auch dieses Jahr wieder eine Bühne für die gesamte Branche. Microsoft will sich dort allerdings zurückhalten und wohl außerhalb des Kongress seine Geräte präsentieren.

Die Gerüchte, dass Lumia 650 könnte das letzte Smartphone aus der ehemaligen Nokia-Reihe werden, haben sich bisher nicht verdichtet. Allerdings wird es immer wahrscheinlicher, dass es im Gegensatz zu seinen Flaggschiff-Verwandten Lumia 950 und Lumia 950 XL mit einem Metallrahmen ausgestattet sein wird, was vielen Fans der Lumia-Reihe schon beim Lumia 930 und dem Lumia 830 sehr gut gefallen hat.

Quelle: Windows Central

17. Januar: Lumia 650 könnte das letzte Lumia-Smartphone sein 

Neben den zahlreichen Gerüchten zu den technischen Details will die Webseite "Windows Central" aktuell in Erfahrung gebracht haben, wann das Lumia 650 präsentiert wird. Wie berichtet wird, soll das Lumia 650 mittels einer Pressemitteilung am 1. Februar von Microsoft offiziell angekündigt werden. Für die Präsentation herhalten wird allerdings nicht der Mobile World Congress (MWC) im Februar, sondern ein eigenes Event. Ob dies stimmt, bleibt noch abzuwarten.

Darüber hinaus heißt es unter Berufung auf verschiedene Quellen, dass das Lumia 650 das letzte Smartphone der Lumia-Reihe werden wird. Die Arbeiten an anderen Lumia-Geräten, wie dem Lumia 750 und 850, soll Microsoft bereits aufgegeben und den Marktstart abgesagt haben. An die Stelle der Lumia-Serie soll in Zukunft die Surface-Reihe treten, die auf die Smartphone-Branche ausgeweitet werden und noch in diesem Herbst mit einem Smartphone auftrumpfen soll.

Außerdem ist, wie die Technikseite "NokiaPowerUser" unter Berufung auf eine unbekannte Quelle berichtet, ein erster Preis für das Lumia 650 an die Öffentlichkeit gelangt. Die Quelle will die tschechischen Preise des Lumia 650 herausgefunden haben, wonach das Gerät für 203 Euro in Tschechien vertrieben werden soll. Möglich ist, dass der Preis für den Einzelhandel höher ausfallen wird. Außerdem soll das Lumia 650 in den Farben Schwarz und Weiß sowie mit einer Dual-SIM-Option erscheinen.

Quelle: NokiaPowerUserWindows Central

7. Januar: Daten und Foto des Lumia 650 gesichtet

Noch ist offen, wann das Lumia 650 das Licht der Welt offiziell erblicken wird, doch wahrscheinlich ist, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird. Das US-Blog VentureBeat hat nun nicht nur ein Foto eines vermeintlichen Demo-Geräts des Lumia 650 ins Internet gestellt, sondern auch verschiedene mögliche Spezifikationen verraten. 

Das Mittelklasse-Smartphone soll mit einem 5 Zoll großen HD-Display (720 x 1.280 Pixel) ausgestattet sein und von einem Snapdragon-210-Prozessor aus dem Hause Qualcomm angetrieben werden. Die CPU ist mit vier Kernen ausgestattet und wird dem Vernehmen nach von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der integrierte Akku soll eine Kapazität von 2.000 mAh besitzt. Mit einer Einführung ist noch im Laufe dieses Quartals zu rechnen.

Lumia 650
So soll der Prototyp des Lumia 650 von Microsoft aussehen. Bildquelle: VentureBeat

30. Dezember: Bilder und Daten des Lumia 850 aufgetaucht

Das erwartete Lumia 850 von Microsoft hat neue Spezifikationen offenbart, außerdem sind Renderbilder des Smartphones von Handyhüllen-Verkäufern aufgetaucht. Wie der chinesische Blog mobile-dad berichtet, soll das Lumia 850 entweder als 5,5- oder als 5,7 Zoll großes Smartphone erscheinen. Das Display soll Full-HD-Auflösung (1.080 x 1.920 Pixel) bieten.

Ein weiteres optisches Merkmal soll die geringe Dicke von unter sieben Millimetern sein. Die Quelle bezeichnet die Maße exakt mit 155,90 x 77,23 x 6,92 Millimetern. Im Innern des Lumia 850 soll der octa-core-Prozessor Snapdragon 617 von Qualcomm seine Arbeit verrichten. Die Blogger von mobile-dad gehen mit den Gerüchten einher, wonach das Lumia 850 einen Iris-Scanner mit an Bord hat.

Microsoft Lumia 850 in Handyhülle
Bildquelle: TetDed

Keine 7 Millimeter dünn und ein octa-core-Prozessor: Das Microsoft Lumia 850

Der Online-Shop des Handyhüllen-Herstellers TetDed hat zudem bereits Lederhüllen für das Lumia 850 sowie für das Lumia 650 im Angebot. Der Produktbeschreibung ist zu entnehmen, dass beide Smartphones auch als Dual-SIM-Variante erscheinen werden.

Microsoft Lumia 850 in Handyhülle
Bildquelle: TetDed

Das Microsoft Lumia 850 soll es wie auch das Lumia 650 auch als Dual-SIM-Variante geben

Auch der Seite Gizmochina liegen Bilder vor, die das Lumia 850 in einer Auswahl an Smartphone-Hüllen zeigen. Hier heißt es, dass noch im ersten Quartal 2016 mit der Vorstellung des neuen Flaggschiffs gerechnet wird.

Microsoft Lumia 850 in Handyhülle
Bildquelle: Gizmochina

Mehrere Handyhüllen-Hersteller haben bereits passende Produkte zum Lumia 850 im Angebot.

Quelle: mobile-dad (Google Translate) / TetDedGizmochina

26. Dezember: Microsoft Lumia 650 ist indirekt bestätigt

Schon Anfang des kommenden Jahres könnte Microsoft ein neues Smartphone aus dem mittelklasse-Segment vorstellen.  In einem Interview mit dem Podcast Windows Weekly hat Microsofts Marketing-Chef Chris Capossela das Lumia 650 indirekt bestätigt.

Auf die Frage, wann das – bis dato nicht offiziell angekündigte – Smartphone erscheinen soll, wich Capossela aus und erklärte, dass es noch keinen genauen Release-Termin für das Handy gebe. Damit bestätigte er zumindest, dass das sich das Smartphone in Microsofts Line-Up für die nächste Lumia-Generation befindet.

Die Seite Softpedia rechnet damit, dass es relativ früh im Jahr 2016 erscheinen wird. Zu den Spezifikationen hat Capossela keine weiteren Angaben gemacht. Es soll sich beim Lumia 650 um einen 5-Zöller handeln, der von einem Mittelklasse-Prozessor aus der Snapdragon-Reihe von Qualcomm angetrieben wird. Mutmaßlich dem Snapdragon 210.

Der Nachfolger des Lumia 640 soll laut letzten Gerüchten auch der kleine Bruder des Lumia 830 werden, auf Basis geleakter Vergleiche der Smartphones wurde schon zuletzt die Displaygröße von 5 Zoll ermittelt.

Eine weitere Mutmaßung zielte vor Wochenfrist auch darauf ab, dass Microsoft sich bei dem Mittelklasse-Gerät von den bunten Covern verabschieden würde und stattdessen nur schwarze oder weiße Lumias herausbringen werde, die zudem von einem Metallrahmen umgeben seien.

Quelle: Twit.tv via Softpedia

18. Dezember: Vergleich der neuen Lumias 850 und 650 aufgetaucht

In China wird weiter fleißig an den Gerüchten zu den neuen Lumias 850 und 650 gearbeitet. Jetzt ist ein Bild mit einem Größenvergleich der beiden Windows-10-Mobile-Smartphones aufgetaucht. Einzig über das wahrscheinliche Lumia 750 wird gerade wenig bekannt - dafür umso mehr über seine Brüder.

Die neusten Informationen und Bilder stammen von ein und derselben Quelle und zeigen einmal einen Größenvergleich des Lumia 650 mit dem Nokia X7-00 und dem Nokia N97. Warum genau diese beiden Smartphones aus grauer Vorzeit heraus gekramt wurden, bleibt wohl das Geheimnis des bei Baidu aktiven Whistleblowers. Der zweite Vergleich zeigt die beiden angeblichen Nachfolger von Lumia 640 und Lumia 830 nebeneinander. Dabei wird der immense Größenunterschied deutlich, den die beiden Displays mit einerseits 5 Zoll beim Lumia 650 und einmal 5,5 Zoll beim Lumia 850, hervorrufen. Sie sollen dabei mit 720 x 1.280 Pixeln beziehungsweise mit 1.080 x 1.920 Pixeln auflösen.

Viel mehr technische Daten sind aus den Posts nicht zu entnehmen. Beim Design will der Gerüchtekoch jedoch den bisher erhofften Metallrahmen beim Lumia 850 bestätigt sehen und erweitert das Designkonzept auch auf das Lumia 650. Dabei soll, wie beim Lumia 950 und dem Lumia 950 XL, auch bei den Geräteklassen unterhalb des Top-Niveaus die Farbauswahl schrumpfen und auf rein schwarze und rein weiße Geräte abgezielt werden. Ein Metallrahmen und auch der Verzicht auf farbige Cover beim unteren Mittelklasse-Smartphone Lumia 650 wären jedoch eine faustdicke Überraschung.

Microsoft Lumia 650: Gerüchte & Leaks

  • 1/8
    Das Lumia 650 von Microsoft in einem geleakten Bild. Die Echtheit kann wie üblich nicht bestätigt werden.
    Bildquelle: baidu.com
  • 2/8
    Auch in schwarz soll das Gerät erhältlich sein.
    Bildquelle: WinBeta

Die Veröffentlichung der beiden Smartphones steht allerdings wohl sehr bald ins Haus. Zumindest sind die ersten Schutzhüllen dafür schon bei einem chinesischen Händler aufgetaucht, was schon öfter den nahenden Marktstart von Smartphones ankündigte.

Quelle: Baidu 1 / 2

16. Dezember: Konzeptbilder lassen auf edles Lumia 850 hoffen

Ein neues Designkonzept zum Lumia 850 treibt gerade den Puls von Lumia-Fans in die Höhe. Auf dem Facebook-Profil des "Phone Designers", der schon des Öfteren mit Konzepten zu noch nicht erschienen Smartphones aufgefallen war, sind nun ein Satz Bilder erschienen, die eine designerische Utopie des zukünftigen Lumia 850 zeigen. Mit Metallrahmen und Wechselcovern stellt sich der Designer das Äußere des Lumia 830-Nachfolgers mit dem gleichen Konzept vor, wie es das aktuelle Modell ebenfalls innehat.

Das schlanke Design ist nicht nur vom Metallrahmen, sondern auch außergewöhnlichen Covern geprägt. So zeigt sich das Lumia 850 mit Rückseiten aus Holz, Leder und in Steinoptik. Die Front wird dabei etwas vernachlässigt, jedoch kommt sie auf dem ein oder anderen Bild auch vor. Hier steht dem Designer der Wunsch nach einer großen LED ins Gesicht geschrieben. Neben dem zusätzlichen Licht, ist auch die Frontkamera und eine Öffnung mit Sensoren zu sehen. Darin könnte sich der Iris-Scanner befinden, der auch schon in anderen Gerüchten aufgetaucht ist.

Sollte das Endprodukt Lumia 850 eine Ähnlichkeit mit den gezeigten Konzeptbildern besitzen, dürfen sich Fans der Lumia-Reihe freuen, jedoch werden wohl auch die Kritiker Gewehr bei Fuß stehen und die Ähnlichkeit mit Apples iPhone 4s bemängeln. Sie ist, speziell am Rahmen deutlich zu erkennen. Auf der Rückseite und auf der Front ist davon jedoch nicht viel zu spüren.

Microsoft Lumia 850: Konzeptbilder

Quelle: Phone Designer

Microsoft Lumia 850
Bildquelle: gsmarena

13. Dezember: Mehr Bilder, Metallrahmen sehr wahrscheinlich

Weitere Bilder, die in den vergangenen Tagen und Stunden aufgetaucht sind, verhärten die Vermutung es handelt sich beim Lumia 850 tatsächlich um ein Smartphone mit Metallrahmen. Dazu werden auf den neuen Bildern einige neue Farbmuster entdeckt: So lässt ein Bild, aufgetaucht auf Baido und veröffentlicht bei gsmarena, die Vermutung zu, dass es nicht nur, wie bei den Spitzenmodellen zwei, sondern mehr Farben und Farvarianten geben wird. Zu sehen sind unter anderem weiße Versionen mit rose-goldenem und gelb-goldenem Rahmen, sowie schwarze Versionen ebenfalls mit rose-goldenem und auch grauem Rahmen.

Auf den neuen Bildern ist wieder die ausladende Frontbestückung am oberen Rand zu sehen, die auf einen Iris-Scanner hindeuten kann. Was allerdings vermisst wird: Ein dezidierter Kamera-Button. Er sollte beim Lumia 850 eigetlich zu erwarten sein.

Damit kommen bei den neuen Bildern leichte Zweifel auf, ob sie wirklich das Lumia 850 zeigen, oder gar die im Produktportfolio weiter unten angesiedelten Lumia 650 oder Lumia 750. Dagegen spricht jedoch der sehr edle Rahmen und das Gesamtdesign, das auf ein Modell aus der oberen Region des Programms schließen lässt.

Quelle: GSM-Arena

Lumia 850: Erste Bilder zum nächstem bezahlbaren Flaggschiff aufgetaucht

Die ersten Bilder zeigen angeblich das Handy und erste Daten lassen ein recht großes Mittelklasse-Smartphone erwarten. Das Bild der Front zeigt jedoch ein mögliches Highlight, dass man so in der Mittelklasse nicht erwarten würde: Anscheinend will Microsoft in die Front ein Hilfslicht einbauen, was darauf vermuten lässt, dass es sich dabei um das IR-Licht des Iris-Scanners des Lumia 950 handelt. Die weit einfachere, aber auch weniger spektakuläre Vermutung liegt bei einem Aufhellblitz für die Frontkamera.

Die beiden Bilder, die zuerst auf dem Portal Baido gelandet sind, lassen auch die Vermutung zu, dass es sich beim Lumia 850 um ein Smartphone handelt, welches, wie das Lumia 930, auf einen Metallrahmen setzen könnte. Damit wäre den Kritikern Genüge getan, die zur Zeit vor allem die neuen Flaggschiffe Lumia 950 und Lumia 950 XL im Visier haben, weil beide keine metallenen Gehäusebauteile besitzen.

Microsoft Lumia 850
Bildquelle: Baido

Bei den technischen Daten des Lumia 850 wird über einen Snapdragon 617 und ein 5,7 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung gemunkelt. Beides würde in die Preis- und Produktposition des Lumia 850 passen. Da das aktuelle Lumia 830 bei weitem kleiner ist, kann auch die Vermutung angestellt werden, dass Microsoft weiterhin und wie bei der 6xx-Linie und der 9xx-Linie XL-Modelle auf den Markt bringen will. Ist dies der Fall, sollten die jetzt aufgetauchten Bilder wohl das Lumia 850 XL darstellen.

Bei solchen Gerüchten ist immer etwas Skepsis angebracht. Quellen lassen sich bei solchen Informationen schlecht zurückverfolgen und oft sind Bildfälschungen und Falschinformationen im Umlauf. 

Quelle: wmpoweruser

Bildquelle kleines Bild: WMPoweruser | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
9 / 10 - 3Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Microsoft, Handys unter 200 Euro, Handys unter 400 Euro, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Windows 10

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen